Dienstag, 1. November 2016

Kurzrezensionen: "Kuschelflosse - Die blubberbunte Weltmeisterschaft" von Nina Müller & "Liebe verwundet" von Rebecca Donovan

Kuschelflosse und seinen Freund steht mal wieder ein spannendes Abenteuer bevor, denn sie werden zur blubberbunten Weltmeisterschaft eingeladen, die nur alle 500 Jahre stattfindet...

Allgemeine Infos:
Verlag: Magellan
Reihe: Teil 2 von 2
Originaltitel: Kuschelflosse - Die blubberbunte Weltmeisterschaft
Erscheinungsdatum: 17.07.2015
Seitenzahl: 80
ISBN: 9783734828041


Klappentext:
Heute hat der Postfisch eine ganz besondere Flaschenpost gebracht: eine Einladung zur großen Blubberweltmeisterschaft. Für Kuschelflosse und seine Freunde ist klar – da müssen sie mitmachen! Eine Idee ist auch schnell gefunden, sie wollen eine Mango-Blubber-Maschine bauen. Aber ob sie sich damit gegen die Konkurrenz durchsetzen können? Immerhin haben sich auch der Riesenpupsfisch aus Sandbuchtien, die bekloppte Blubbermuschel aus Riffreich, der böse Blubberkäfer aus Klippenland und das Seeblubberballett aus Neuschwanland angekündigt …

Meine Meinung:
Ich war ja damals schon total verliebt in den ersten Band von Kuschelflosse. Die Zeichnungen sind einfach wunderschön und liebevoll gestaltet und auch die Geschichte rund um Kuschelflosse und seine Freunde gefällt mir total gut.
Es ist eine schöne Mischung zwischen Bilderbuch und Vorlesebuch, ich würde sagen so ab 4 Jahren. Mit den liebevollen Bildern kann man gut der Geschichte folgen, aber die Seiten sind auch nicht zu überladen. Dennoch entdeckt man immer mal wieder kleine Details, die echt schön gemacht sind.
An sich ist es eine lange zusammenhängende Geschichte, die in ihrem zeitlichen Rahmen jedoch eher kurz gehalten ist. Doch man muss sie nicht zwingend am Stück lesen, denn sie ist in kurze Kapitel unterteilt, die auch mal gut vorm Einschlafen gelesen werden können.
Dieses Mal erwartet Kuschelflosse und seine Freunde ein ganz besonderes Abenteuer, denn sie möchten natürlich auch gerne an der Weltmeisterschaft teilnehmen und haben auch schon super Ideen, bei denen sie ganz viel Unterstützung bekommen, und wir wieder tolle Meeresbewohner kennen lernen.
Insgesamt einfach eine tolle Reihe ab 4 Jahre!

Die Reihe:



Emma hat Schlimmes durchgemacht, doch jetzt scheint es endlich besser für sie zu werden. Doch niemand ahnt, was wirklich in ihrer Familie passiert ist...

Allgemeine Infos:
Verlag: Fischer
Reihe: Teil 2 von 3
Originaltitel: Barely Breathing
Erscheinungsdatum: 27.11.2014
Seitenzahl: 592
ISBN: 9783733500320


Klappentext:
Emma lebt wieder bei ihrer leiblichen Mutter. Jetzt haben ihre Leiden ein Ende – denkt sie. Doch als sie sich ihrer Vergangenheit stellt, stößt Emma auf dunkle Familiengeheimnisse. Und muss schmerzlich lernen, dass Worte schlimmer verletzen können als körperliche Gewalt.


Meine Meinung:
Der erste Teil "Liebe verletzt" hat mir so super gefallen, weil es so spannend und fesselnd war, aber eben auf eine ganz andere Art und Weise als ein typischer Jugendthriller. Deshalb wollte ich auch unbedingt die weitere Reihe lesen.
Nach dem fiesen Cliffhanger vom ersten Teil bin ich echt schnell in die Geschichte rein gekommen. Ich war sofort wieder drin, auch wenn inzwischen etwas Zeit vergangen ist und es nicht direkt da einsetzt, wo Teil Eins aufgehört hat. Dennoch wird man im Laufe der Geschichte näheres dazu erfahren, was schon ziemlich krass war.
Doch die Reihe wird schwächer. So intensiv, spannend und schockierend war die Fortsetzung nicht mehr. Klar, ich habe es super gerne gelesen, es hat mich gefesselt, es war spannend, es hat mich schockiert und ich habe mich in die Liebesgeschichte von Emma eingefühlt und mit ihr alle Stadien und Gedanken durchlebt. Dennoch war das Ganze im ersten Teil einfach intensiver, neuer, krasser.
Aber ich fand es toll, dass es dieses Mal sozusagen um ihre richtige Familie geht, und die Geschichte damit einen völlig neuen Aspekt bekommen hat und mehr Hintergrund.
Insgesamt eine spannende, wenn auch schwächere Fortsetzung, die sich eindeutig lohnt. Nun bin ich super gespannt auf den dritten und letzten Teil!

Die Reihe:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)