Mittwoch, 1. Juni 2016

Hörbuchrezension: "Immer wieder du und ich" von Juliet Ashton

An ihrem fünften Geburtstag gesteht Charlie ihr seine Liebe und sie ist sich dem sicher. Jahre später ist er allerdings mit ihrer Cousine verheiratet, doch ihre Gefühle sind noch immer da...

Allgemeine Infos:
Verlag:
Argon
Sprecher: Marie-Isabel Walke
Reihe: nein
Originaltitel: These days of ours
Erscheinungsdatum: 21.01.2016
Laufzeit: 453 Minuten
ISBN: 9783839892824


Klappentext:
Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Aber es ist kompliziert ... Schon auf ihrem 5. Geburtstag hat der schüchterne Charlie der süßen Nachbarin seine Liebe gestanden. Vor allen! Auch vor Kates Cousine Becca. Zehn Jahre später ist sich auch Kate sicher: Charlie ist die Liebe ihres Lebens. Doch es ist die schöne Becca, die ihn schließlich heiratet. Vergessen können Charlie und Kate einander nicht. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege. Auf Hochzeiten, Scheidungspartys, Taufen, Beerdigungen ... Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance?


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Das Cover finde ich niedlich mit den kleinen Details, auch wenn es nichts eigentlich über den Inhalt aussagt. Aber es passt gut zum Vorgänger der Autorin "Ein letzter Brief von dir". Den Titel allerdings finde ich richtig schön und auch der Klappentext klingt echt interessant.
Auch wenn mich ihr Vorgänger nicht hundertprozentig überzeugt hat, wollte ich dieses Buch von ihr gerne lesen, denn es klang inhaltlich einfach interessanter und als ich es als Hörbuch gesehen habe, entschied ich mich dafür. Denn das andere habe ich damals auch gehört mit der gleichen Sprecherin.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt an Kates 5. Geburtstag und so erlebt man gleich das erste Zusammentreffen zwischen Kate und Charlie, aber auch Becca lernt man direkt schon kennen. Nach der Liebeserklärung war ich natürlich gespannt, wie die Geschichte weiter geht.
Die Idee klingt erst mal wie ein ganz normaler Liebesroman. Sie verlieben sich, verlieben sich anders, und dennoch sind und bleiben die Gefühle. Eigentlich war es das auch, doch trotzdem fand ich es schön.
Besonders toll fand ich die Kapitelüberschriften bzw die Einteilungen der Geschichte in diverse Feste mit den jeweiligen Einladungen. Datum, Anlass und alles, was dazu gehört, haben in das Kapitel eingeführt und man brauchte nur wenige Sätze, um zu wissen, in welchem Lebensabschnitt sich Kate, Charlie und Becca gerade befinden und alle drei tauchten auch immer wieder auf und so lernt man sie natürlich auch super kennen. Immerhin erlebt man fast sämtliche Stationen des Lebens mit ihnen und so auch all ihre Facetten.
Ehrlich gesagt konnte ich mir ab dem dritten Kapitel denken, wie die Geschichte und das Ende verlaufen werden, dennoch wollte ich gerne die ganze Geschichte erfahren und sie hielt tatsächlich noch Überraschungen für mich bereit und kleine Wendungen und Detail, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.
Das Ende fand ich echt richtig schön und war genau, wie ich mir das erhofft hatte. Einfach ein schönes Happy End, das ich mir genau so vorgestellt hatte.

...Schreibstil & Sprecherin:
Marie-Isabel Walke kannte ich bereits von Juliet Ashtons Debütroman "Ein letzter Brief von dir", das mich sozusagen wieder an die Hörbücher herangeführt hat. Sie hat eine sehr angenehme Stimme und ich mochte es total, wie sie Becca, Kate und Charlie Leben eingehaucht hat in all den verschiedenen Facetten ihres Lebens. Ich konnte die verschieden Personen total gut voneinander unterscheiden und es hat einfach Spaß gemacht, ihr zu zuhören.
Auch den Schreibstil von Juliet Ashton kannte ich schon von ihrem Debüt und auch den habe ich als sehr angenehm empfunden. Die Geschichte wird aus Kates Sicht erzählt, wobei ich mir manchmal auch etwas von Charlie gewünscht hätte, einfach um ein runderes Bild zu bekommen.   


Fazit:
Auch wenn der Klappentext und die Idee nicht unbedingt einmalig klingen, hält die Geschichte dennoch einige Überraschungen und kleine Wendungen bereit, die ich nicht erahnen konnte und die so den Lesespaß garantieren. Wer außerdem das Ganze als Hörbuch genießen möchte, wird viel Spaß beim Zuhören haben mit den verschiedenen Stimmen der Sprecherin und generell mit dem Schreibstil.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der auch schon "Ein letzter Brief von dir" gelesen hat. Dieses hier wird euch wahrscheinlich noch besser gefallen. Ansonsten ein Tipp für jeden, der einen schönen Liebesroman für den Sommer sucht, der ein Happy End garantiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)