Sonntag, 22. Februar 2015

Rezension: "Zeitenzauber - Die goldene Brücke" von Eva Völler

Wenn dein Freund plötzlich im 17. Jahrhundert in Paris feststeckt und denkt, er sei ein Musketier, wird es Zeit, dass du dich auf den Weg machst, ihn vom Gegenteil zu überzeugen und Schlimmeres zu verhindert, das die Gegenwart gefährden könnte...


Allgemeine Infos:
Verlag: Baumhaus
Reihe: Teil 2 von 3
Originaltitel: Zeitenzauber - Die goldene Brücke
Erscheinungsdatum: 14.03.2013
Seitenzahl: 278
ISBN: 9783833901683


Klappentext:
Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen – und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?


" 'Habe ich dir schon gesagt, dass ich verrückt nach dir bin?' 'In diesem Jahrhundert noch nicht.' " (Seite 18)


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Das Cover gefällt mir echt gut und passt super zum ersten Teil und generell zur Geschichte. Auch den Titel finde ich gut gewählt, wie schon beim ersten Teil. Der Klappentext ist auch wirklich toll, macht neugierig und verrät nicht zu viel.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt in Venedig, wo Anna und Sebastiano noch einen letzten Auftrag erledigen. Danach geht es weiter mit Annas normalem Leben als Abiturschülerin in Frankfurt, bis sie die Nachricht bekommt, dass Sebastiano in der Zeit feststeckt. Den Einstieg fand ich super gewählt. Erst war ich im kalten Wasser, doch dann kam ich recht schnell damit klar und war wieder super in der Geschichte drin.
Die Idee finde ich nach wie vor toll. Es gibt die sogenannten Zeitwächter, die in der Zeit reisen müssen und irgendein Ereignis verhindern oder abändern sollen, da sonst die Welt aus ihrem Gleichgewicht gerät.
Die Thematik wurde noch einmal aufgegriffen und erklärt, so dass man mit der Fortsetzung gut mitkam, außerdem hat man noch einmal tolle neue Infos bekommen, die die Geschichte für mich so besonders machen.
Im Laufe der Geschichte erwarten einen viele Intrigen und überraschende Wendungen, die einen wirklich an das Buch fesseln und für viel Spannung sorgen. Man muss einfach weiter lesen.
Zum Schluss gab es ein tolles in sich geschlossenes Ende, das ganz viel Lust auf Band 3 macht!

...Schreibstil:
Der Schreibstil hat mir super gefallen. An den passenden Stellen spannend und wenn mal gerade nichts passiert, wird die Umgebung ganz toll beschrieben, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart. Ich bin förmlich selbst durch die Straßen in Paris gelaufen und über die Seine spaziert.

...Charaktere:
Anna war mir nach wie vor sympathisch. Sie ist eigentlich eine sehr mutige Person, die sofort nach Paris reist, um ihren Freund zu retten. In der Vergangenheit gab es jedoch die ein oder andere Handlung, wo sie etwas naiv und blind vor Liebe gehandelt hat. Aber wahrscheinlich kann man das in der Situation auch verschmerzen.
Über Sebastiano hat man dieses Mal nicht wirklich viel erfahren, außer von seinem Musketierdasein, in dem er wirklich sehr gut aufgegangen ist.
Insgesamt waren alle sehr authentisch dargestellt, auch die in der Vergangenheit mit den Verhaltensweisen und so.


Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung der tollen Zeitreisetrilogie um Anna und Sebastiano. Ein Buch voller Spannung, Intrigen und überraschenden Wendungen. Ein toller Schreibstil mit wundervollen Beschreibungen der Umgebung und der Personen trägt zum Lesespaß bei. Außerdem wurde das Wichtigste aus dem ersten Teil wiederholt und man kam super in die Geschichte rein.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der eine schöne Zeitreisegeschichte sucht, auch gerne als Reihe. Allerdings kann man die Bücher auch einzeln lesen, da sie alle ineinander abgeschlossen sind und das Wichtigste noch einmal aufgegriffen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)