Samstag, 4. Januar 2014

Jahresrückblick 2013

2013 ist nun auch vorbei und für mich ist es an der Zeit, sowohl im Bereich Lesen & Blog als auch im Bereich Privates zurückzublicken. Stellt euch darauf ein, dass es etwas länger werden wird und auch in der Reihenfolge, wie gerade genannt.

Lesen & Blog

Ich liebe Statistiken und deshalb wird es erst einmal ein paar Zahlen geben.
gelesene Bücher 2013: 76
gelesene Seiten 2013: 29.160
gelesene Seiten pro Tag: 80
Tage ohne lesen: 74
Tage über 100 gelesene Seiten: 117
Neuzugänge: 69
SUB 2013 (2012): 27 (31)

Dieses Bücherjahr fand ich wirklich toll, weil ich so viel, wie noch nie gelesen habe. Wahrscheinlich wären es sogar 80-85 Bücher geworden, wenn man sich mal die Tage ganz ohne lesen anschaut. Aber ich bin dennoch absolut zufrieden.
Neuzugänge habe ich erschreckend viele gehabt, aber dennoch meinen SUB im Vergleich zum Vorjahr um vier Bücher abgebaut.
Die genauen gelesenen Bücher und die Neuzugänge findet ihr in meinen Lesestatistiken.
Die Neuzugänge möchte ich nächstes Jahr evtl etwas reduzieren. Mein Plan ist ja, die 27 SUB-Bücher alle 2014 zu lesen, damit sie endlich mal da weg sind und da nicht noch ein paar Jahre liegen. Mal schauen, ob das klappt. Habe da ja so fünf sechs Sorgenkinder, die wahrscheinlich ungelesen bleiben werden. Aber wir werden ja sehen.

Tops
(Rezensionen bei Klick auf das Cover)
   
Dieser Thriller hat mich absolut begeistert. Ich habe mitgefiebert und gelitten. Es war einfach Spannung pur durch die Perspektivwechsel und den Schreibstil. Eine absolute
Leseempfehlung für jeden Thrillerfan!
Ein wunderschönes und komplett anderes Jugendbuch. Alles war sehr schlüssig und hat mich begeistert. Ich empfehle dieses Buch jedem, der ein schönes Jugendbuch sucht, das mal irgendwie anders ist. Warum es mich so fasziniert hat, weiß ich gar nicht genau.
Super Fortsetzungen, die genauso spannend waren, wie ihr Vorgänger. Neue und alte Fragen, viel Spannung und ungeahnte Wendungen. Ich liebe diese Reihe einfach! Ein Muss für jeden Jugendbuch- bzw Thrillerfan!
Ein durchweg spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite mit tollen Charakteren, einer super Idee und einer grandiosen Umsetzung.
Ein durchweg spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite mit tollen einzigartigen und tiefgründigen Charakteren, einer super Grundidee und einer grandiosen Umsetzung in einer sehr ungewöhnlichen Umgebung, die laufend wechselt und immer wieder packt.
Dieses Buch hat nicht nur mich sondern auch viele andere dieses Jahr bewegt. Also sage ich jetzt nicht so viel dazu, weil fast alle der gleichen Meinung sind.
Eine traumhafte Fortsetzung, wenn auch etwas schwächer als der Vorgänger. Aber trotzdem macht der traumhafte Schreibstil dieses Buch zu einem Erlebnis. Natürlich auch die Liebesgeschichte!
Meine ersten beiden Fitzeks haben mich total überzeugt. Durchweg spannend und einfach atemberaubend. Wobei der zweite Teil den ersten doch noch übertroffen hat, obwohl ich das selbst kaum für möglich gehalten hätte. Lest diese beiden Bücher, sie sind der Hammer!
Zwei super Fortsetzungen einer spannenden Dystopie mit Science Fiction - Elemente! Ich hätte nie gedacht, dass mir die Reihe gefallen würde, aber sie war einfach klasse und bis zum Ende spannend.
Ein Jugendroman mit einem sehr ungewöhnlichen Tabuthema. Er hat mich sehr gefesselt und berührt, auch wenn ich das Ende etwas seltsam fand. Lest ihn alle, weil er wirklich super geschrieben und umgesetzt ist.
Ein wundervolles Buch, das viel mehr als eine normale Highschool - Geschichte ist. Es geht um viel mehr und hat mich berührt und nachdenklich gemacht. Dieser ehrliche Schreibstil und die wundervollen Charaktere haben das Buch zu etwas ganz besonderem gemacht.
Eine absolut wundervolle, tiefgründige und sehr emotionale Geschichte, die mich persönlich sehr berührt hat, da mir die Thematik nicht fremd ist. Ich habe Rotz und Wasser geheult bei diesem Buch. Dazu der wundervolle lebendige Schreibstil von Sparks.
Ein kleines Schätzchen in der Bücherwelt! Es erzählt von der Schönheit des Lebens und worauf es wirklich ankommt. Es hat mich zum Nachdenken gebracht. Der wunderschöne Schreibstil hat mich träumen lassen und ich bin sehr froh, es gelesen zu haben und werde es definitiv noch mehrmals machen.
Ich liebe diesen Schreibstil, bei dem Realität und Fiktion wunderbar miteinander verschwimmen und man selbst nicht mehr weiß, was wahr ist. Dazu kommt eine ungewöhnliche Geschichte und das Buch ist perfekt! Ich liebe es einfach und habe es mit viel Freunde gelesen.
Auch wenn das Buch noch nicht lange her ist, zählt es dennoch zu meinen Tops! Ja, es liegt daran, dass es von Sparks ist, auch wenn der Schreibstil anders war, weil es sein aller erstes Buch war. Aber die Geschichte war einfach so wunderschön und berührend, dass es für mich definitiv ein Highlight ist!

Das waren mehr Tops als erwartet, aber alle haben mich auf ihre Weise begeistern können. Die Reihenfolge hat übrigens nichts zu bedeuten, sondern ist eher chronologisch, wie ich sie gelesen habe. Sie sind nicht alle gleichwertig, aber ich möchte keines 'rauswerfen'. 
Ein absolutes Jahreshighlight kann ich auch nur schwer benennen, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann. Aber es wäre sowohl ein Thriller als auch ein Liebesroman! 

Flops
(Rezensionen bei Klick auf das Cover)
Das Buch liegt zwar schon etwas zurück, aber ich kann mich noch daran erinnern, dass ich es mir ganz anders vorgestellt hat und mir alleine schon die Grundidee nicht wirklich gefallen hat, obwohl der Klappentext relativ ansprechend war.
Das Buch lag vom Klappentext her so toll und ich hatte mir eine tolle Geschichte erhofft, bei der ein altes (Familien-)Geheimnis gelüftet wird. Bekomme habe ich ein Buch, bei dem es nur um das gleiche Thema ging und das sich bis ins Unendliche gezogen hat. Dann war das Geheimnis auch noch total ernüchtern.
So ein blödes Buch habe ich selten gelesen. Strohdoofe Charaktere mit seltsamen Verhaltensweisen und einer klischeehaften Handlung mit ständigen Wiederholungen. Das alles zusammen hat das Buch zu meinem Flop 2013 gemacht.
Auch wenn die Themen ganz interessant waren, hatte es keine Spannung und war auch sonst etwas fragwürdig.
Ich stand dem "Hundekrimi" von Anfang an etwas skeptisch gegenüber. Dazu dann keine Spannung und einfach eine absolut seltsame Handlung. Noch nicht mal Humor gab es. Also komplett nichts für mich. Aber es hat den SUB geleert.
Auch dieses Buch klang wieder viel versprechender, als es letztendlich war. Insgesamt einfach viel zu unrealistisch und übertrieben, dazu dann noch keine Spannung.

Insgesamt hatte ich doch relativ wenig Flops bzw die wenigsten von ihnen, haben nur 1 Wolke bekommen. Also sowohl von den Tops als auch von den Flops ein sehr schönes Jahr!

Mal von meinen Tops und Flops abgesehen, habe ich dieses Jahr den Schritt gewagt, und aktiv Rezensionsexemplare angefragt und viele positive Rückmeldungen erhalten. Das macht mich sehr glücklich, nicht nur wegen den Büchern, sondern vor allem weil die Verlage meine Rezensionen gut finden.

Ich habe außerdem tolle Leute durch das Bloggen kennen gelernt, von denen ich aber nur wenige bisher in Wirklichkeit getroffen habe, was ich nächstes Jahr aber unbedingt ändern möchte.
Besonders wichtig ist mir meine Lotta geworden, da wir uns sehr gut verstehen. Ich kann ihr immer schreiben und weiß genau, dass sie mich versteht, da wir das gleiche Schicksal erlitten haben. Auch der Besuch bei ihr war, trotz Regen, wunderschön. Ich hoffe, dass wir uns nächstes Jahr noch ein paar Mal öfters sehen werden!
Außerdem wäre da noch meine Bücherfamilie, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht und mit der man super über Bücher und mehr reden kann!
Vor allem durch Twitter habe ich besseren Kontakt zu den anderen Bloggern gefunden und schon den ein oder anderen regen Austausch über Bücher geführt, aber auch tolle neue Blogs entdeckt und die Menschen dahinter kennen gelernt!

Privates

Dieses Jahr ist bei mir schon einiges passiert und ich bin froh drum, wie alles gekommen ist, auch wenn ich alles damals nicht gedacht hätte.
Das Wichtigste war mein Schulabschluss, mit allem drum und dran: Abivorklausuren, Abipartys, letzter Schultag, Abiklausuren, Nachprüfugen, Zeugnisvergabe und Abiball.
Damals war ich doch relativ traurig, dass es nun vorbei ist, aber mittlerweile bin ich doch dankbar drum und es ist wirklich so, wie es damals hieß "In jedem Ende liegt ein Neubeginn" Auch wenn die Schulzeit wirklich schön war und ich die Leute vermisse, weil viele doch weg gegangen sind, genieße ich jetzt das Danach!

Außerdem habe ich ein wundervolles neues Hobby entdeckt: Das Standardtanzen! Auch wenn ich es damals eher aus Zwang bzw aus Pflicht gemacht habe, für den Abiball, habe ich bald festgestellt, dass es mir unheimlich Spaß macht und ich schon viel früher damit hätte anfangen sollen. Momentan habe ich zwar keinen festen Tanzpartner, aber der wird ja in ein paar Monaten wiederkommen.

Ich bin 18 geworden, hatten einen sehr schönen Abend mit Freunden und darf seit dem alleine Auto fahren, was ich besonders in letzter Zeit, sehr häufig nutze. Wobei ich eigentlich wirklich gern Fahrrad fahre, aber momentan regnet es ja auch viel.

Mein Blog hat seinen 1. Geburtstag gefeiert und ich bin immer wieder begeistert und überrascht, wie sich alles entwickelt hat. Heute habe ich die 100 Leser, wofür ich sehr dankbar bin! Ihr gebt mir so viel und ich bin immer wieder froh über eure Rückmeldungen und den Kontakt mit euch.
Außerdem habe ich viele Meinungen zu meinem Blog bekommen und dieses Jahr wird es definitiv noch die ein oder andere Aktion von mir geben. Lasst euch überraschen!

Ich bin mit meinen beiden Freundinnen ganz spontan, ok mit ein wenig Planung, für einen Tag ans Meer nach Cuxhaven gefahren. Wir hatten einen tollen Tag mit viel Spaß und Sonnenschein!

Dann war der Tag bei meiner Lotta in Bremen. Genaueres könnt ihr dazu hier noch einmal nachlesen. Ich bin auf jeden Fall dafür, dass wir das noch einmal wiederholen.

Ich habe vorübergehend Abschied von zwei guten Freunden genommen. Der eine ist jetzt bis September im Senegal und die andere bis April/Mai in Neuseeland. Aber sie kommen ja wieder. Meist nehme ich es auch gar nicht so wahr, dass sie so weit weg sind. Doch dann gibt es diese kleinen Momente, wo es mir schlagartig bewusst wird, dass sie unglaublich weit weg sind, und genau die machen mich dann sehr traurig, weil ich sie so gern sehen würde und normal mit ihnen reden.

Ein paar Mal habe ich jetzt in der heimischen Kinderbibliothek ehrenamtlich vorgelesen, was mir sehr viel Spaß macht. Die Kinder freuen sich immer richtig doll und sind total süß und erzählen dir dann immer etwas aus ihrem Leben. Das macht mich wirklich immer glücklich!

Zu dem war ich das erste Mal Blut spenden, habe mir einen Organspendeausweis gemacht und mich bei der DKMS eingetragen. Alles wirklich sehr gute Dinge, um Menschen zu helfen, ohne dass es man viel dafür tun muss.

Dann war ein besonderes Ereignis, die Frankfurter Buchmesse. Ich war Samstag und Sonntag dort und hatte eine wirklich schöne Zeit. Noch mal hier nachzulesen.

Anschließend habe ich mein Praktikum bei Thalia angefangen, was das beste war, was ich je gemacht habe. Daraus hat sich für mich total viel ergeben. Von einem Aushilfsjob bis zur Ausbildung, die im August anfängt. Damit hätte ich niemals gerechnet, aber ich bin einfach super glücklich darüber. Die Arbeit macht mir Spaß und die Kollegen sind so lieb und unglaublich nett. Sie sind wie eine zweite Familie für mich. Es war für mich total schön zu sehen, wie sich alle freuen, dass ich länger bleibe, also die Ausbildung anfangen werde.
Damit wäre jetzt auch meine Zukunft für die nächsten drei Jahre geregelt. Was danach kommt, werde ich dann sehen. Aber ich kann erst mal entspannter sein und muss mir nicht mehr die Gedanken machen, was ich jetzt machen soll.

Insgesamt war 2013 ein schönes Jahr, in dem sich viel in meinem Leben verändert hat. Das aller meiste glücklicherweise zum Positiven.
Hoffen wir, dass 2014 genauso wenn nicht sogar noch besser wird! Das hoffe ich aber nicht nur für mich, sondern auch für euch. Darauf, dass wir alle ein tolles 2014 haben werden!

Wie war euer Jahr, egal ob blog- bzw buchtechnisch oder privat? Erzählt mir gern davon!

Kommentare:

  1. Von deinen Tops kenne ich den Großteil gar nicht :) da muss ich mir mal ein paar Sachen anschauen! Aber schön, dass dir Godspeed gefallen hat, das ist ja eine meiner Lieblingsreihen, weil das so mit mein erstes Young Adult Buch war :) Alle Sieben Wellen habe ich vor Ewigkeiten mal gelesen, das fand ich ziemlich gut, kam für mich aber nicht an Gut gegen Nordwind ran. Vielleicht les ich das irgendwann nochmal, wäre interessant zu wissen, was ich jetzt so davon halte.
    Schade, dass dir Bienensterben nicht so gut gefallen hat. Das steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste und ich überlege immer mal wieder mir das zuzulegen.

    AntwortenLöschen
  2. Bei deinen Highlights entdecke ich ganz viele Bücher, die ich ebenfalls sehr toll fand. Night School, Godspeed, Veit Etzold und vor allem Rainer Wekwerth haben mich auch überzeugen können.

    Ich wünsche dir einen entspannten Start ins Jahr 2014! ;-)

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Ach meine Schöne ♡
    Ich hoffe dass wir uns 2014 viel öfter sehen :)
    Ich bin echt froh, dass wir uns kennengelernt haben :)
    Du hattest ein tolles Lesejahr und ich hoffe es wird für dich so weiter gehen :)

    Liebst, deine Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja!
    Einige der Top-Bücher finden sich auch unter meinen Lieblingsbüchern, wie z. B. Die Mädchenwiese, Die Labyrinth Reihe, Alle sieben Wellen.
    Und "Forbidden" kommt jetzt sofort auf meine Wunschliste ;-).
    Liebe Grüße und ein tolles Lesejahr 2014 wünsche ich dir! Iris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    ein wirklich toller Jahresrückblick! Nun weiß ich auch, wieso du mir so viele Bücher von meinem SuB empfohlen hast zu lesen! :)
    Die beiden Fitzek Bücher liegen auf meinem SuB, da ich einen davon gelesen habe, aber ich weiß nicht mehr welchen! Fazit...ich werde beide nochmal lesen müssen, denn Fitzek ist <3
    Forbidden werde ich dann mal demnächst in Angriff nehmen und das "Das Labyrinth jagt dich" ist bald auch fällig!
    Ich gratuliere dir auch ganz herzlich zu deinem erfolgreichen Jahr...Schulabschluss, Ausbildungsstelle, Blog! Was will man mehr :)
    Übrigens habe ich dich getaggt...
    http://buecher-bloggeria.blogspot.de/2014/01/unter-200-follower-tag.html
    Würde mich freuen, wenn du mitmachst!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katja :)

    Erst einmal vielen Dank für deine lieben Worte zu meinem Jahresrückblick!

    Ich finde es schön, dass du einen eigenen Abschnitt zum Thema "Privat" gemacht hast. Wir beide kennen uns ja auch erst seit ein paar Monaten, und es war spannend zu lesen, was sonst noch so bei dir passiert ist :)

    Auf ein wundervolles neues Jahr,
    Fraencis

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)