Sonntag, 19. März 2017

Hörbuchrezension: "Foxcraft - Die Magie der Füchse" von Inbali Iserles

Isla wächst ziemlich behütet auf, bis sie ihre Familie verliert und sich auf die Suche nach ihrem Bruder macht. Dabei lernt sie mehr über die Füchse und das mehr in ihr steckt, als sie je für möglich hielt. Aber wem kann die kleine Füchsin trauen?

Allgemeine Infos:
Verlag: Argon
Sprecher: Cathlen Gawlich
Reihe: Teil 1 von 2
Originaltitel: Foxcraft
Erscheinungsdatum: 24.09.2015
Laufzeit: 404 Minuten
ISBN: 9783839841044


Klappentext:
Tief verborgen in den Wäldern leben die Füchse wild und ungezähmt. Sie hüten ihre Geheimnisse und pflegen ihre uralte Magie. Doch eine dunkle Gefahr bedroht ihre Welt!
Von all dem ahnt die junge Füchsin Isla nichts. Sie lebt in Frieden und Sicherheit. Doch dann verliert sie ihre Familie – und gerät mitten hinein in den Kampf um das Reich der Füchse. Wem kann Isla noch trauen? Wer ist Freund, wer Feind?


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Das Cover passt ziemlich gut zum Inhalt und ich finde es eigentlich ganz ansprechend gemacht. Der Titel gefällt mir ebenfalls recht gut. Doch der Klappentext bleibt verhältnismäßig recht unspezifisch, also ich wusste nicht wirklich, was mich in der Geschichte erwartet.
Ich habe das Buch damals auf der Buchmesse als Leseexemplar bekommen und war recht interessiert an der Geschichte, aber eben auch kaum Erwartungen.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte startet relativ ruhig, Isla und ihr Bruder spielen miteinander und man lernt auch direkt ihre restliche Familie kennen. Die Idylle und das Leben scheinen perfekt, bis ihr Bau von anderen bösen Füchsen überfallen und Isla von ihrer Familie getrennt wird und sich ins große Knurren flüchtet.
Ich habe tatsächlich ein paar Kapitel gebraucht, bis ich von der Geschichte her drin war und bis mich das Geschehen gepackt hat und ich gerne mehr erfahren wollte. Doch dann war ich irgendwie gefesselt, denn es gab etwas Neues, von dem Isla selbst noch nichts geahnt hat. Es gibt nämlich die Magie der Füchse und das hat der Geschichte eine Handlung gegeben, zusätzlich zur Suche nach ihrem Bruder, die mich interessiert hat und einen gewissen Reiz ausgeübt hat.
Zwischenzeitlich fehlte mir allerdings irgendwie der Erklärungen dahinter. Warum haben die Füchse den Zugang zur alten Magie und was hat es mit den Alten auf sich. Da bleibt einfach noch einiges unbeantwortet, was vielleicht in den folgenden Teilen noch kommt.
Den Knackpunkt der Geschichte habe ich leider schon vorher irgendwie geahnt, aber Isla war etwas blind dafür, obwohl sie schon ein ungutes Gefühl hatte. Vielleicht zeigt sich an der Stelle aber auch, dass ich weiter denke als die eigentliche Zielgruppe.
Trotzdem habe ich der Geschichte einfach gerne gelauscht und irgendwie war es durch die Sprecherin einfach klasse und interessant. Isla ist mir sehr ans Herz gewachsen, denn sie war so alleine und es gab so viel unbekanntes für sie und sie hat sich so tapfer geschlagen und viel riskiert und Angst gehabt. Einfach eine ganz starke Protagonistin, obwohl sie eigentlich so jung und unerfahren ist.
Ganz lustig fand ich die Beschreibungen der Menschenwelt, die bei Isla das große Knurren heißt und natürlich auch alle anderen Dinge unseres Lebens, die bei den Füchsen bzw den Tieren generell ganz anders und interessant wahrgenommen werden.

Sprecher:
Die Sprecherin hat die Geschichte für mich irgendwie ein bisschen ausgemacht. Als ich zwei drei Kapitel gelesen habe, war es für mich einfach nicht das Gleiche. Sie hat die Geschichte einfach so schön lebendig gemacht und damit hat die Geschichte mich ganz anders begeistert und gefesselt. Anfangs fand ich ihre Stimme ungewöhnlich tief, aber nach einigen Minuten fand ich sie sehr passend und habe ich super gerne zugehört. Sie hat es geschafft, wirklich jedem Charakter eine andere Tonlage zu geben, so dass es einfach interessant zu hören war. 


Fazit:
Dieses Hörbuch lebt von ihrer Sprecherin und von der ganz starken, mutigen Protagonistin Isla! Zudem von der ungewöhnlichen Idee, der Fuchsmagie, auch wenn einem dazu ein paar Infos fehlen warum und weshalb. In manchen Momenten für mich vorhersehbar, habe ich trotzdem mitgefiebert und wollte mehr erfahren. Ich habe mich auf jede Minute dieses Hörbuchs gefreut und werde definitv auch den zweiten Teil hören. Immerhin muss ich einfach wissen, wie es mit Isla weiter geht und ob sie ihren Bruder finden wird.
Ich empfehle diese Geschichte jedem, der sich für eine ungewöhnliche Fuchs-Geschichte mit Magie interessiert. Einfach mal etwas anderes, bei dem man recht schnell mitfiebert! Auch schon ein guter Tipp für lesebegeisterte Kinder ab 10 Jahren, die erste Erfahrungen im Fantasy-Bereich sammeln möchten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)