Sonntag, 18. Juni 2017

Hörbuchrezension: "Der Geist" von Richard Laymon

Ein paar Studenten finden ein altes Ouija-Brett und probieren es direkt aus. Dabei lassen sie sich auf der Suche nach einem Schatz in die Berge führen...

Allgemeine Infos:
Verlag: abod
Sprecher: Stefan Lehnen
Reihe: nein
Originaltitel: Darkness, Tell us
Erscheinungsdatum: 11.08.2014
Laufzeit: 429 Minuten
ISBN: 9783954713080


Klappentext:
Blutet für mich!
Eine Gruppe von Studenten probiert auf einer Party ein altes Ouija-Brett aus. Tatsächlich können sie Kontakt mit einem Geist aus dem Jenseits aufnehmen, der ihnen verrät, dass auf dem Calamity Peak, einer unzugänglichen Bergregion in Kalifornien, ein Schatz versteckt sein soll. Ein Riesenspaß – so denken die jungen Leute. Doch die Reise, die sie beginnen, führt alle in ein unaussprechliches Grauen.


Meine Meinung:
Das Thema Ouija-Brett finde ich irgendwie total interessant. Und da ich ja auch Laymon mag, habe ich mich für das Hörbuch entschieden und war ganz gespannt.
Der Einstieg war recht langsam und man hat zunächst die Studenten kennen gelernt und ist hautnah dabei, wie sie das Brett entdecken und es auch direkt ausprobieren wollen, trotz einzelnen Zweifeln. Währenddessen versucht die Stimme der Vernunft, ihnen diesen Unsinn auszureden. Leider bei dem Großteil jedoch ohne Erfolg und sie machen sich auf den Weg in die Berge.
Es braucht trotzdem anfangs etwas, bis die Spannung sich aufbaut und auch zwischendrin gab es Momente, die spannender hätten sein können. Insgesamt war es aber stimmig und Laymon lebt seinen bekannten Horror aus und entführt uns in eine gruselige Geschichte, in diesem Fall mit einem übernatürlichen Bezug.
Besonders gefallen hat mir einfach dann irgendwie das Ende. Bzw nicht unbedingt das Ende als solches, sondern viel mehr einfach der runde Abschluss der Geschichte. Es gab einen übergeordneten Sinn und es war stimmig. Grausam, aber gut gemacht.
Den Sprecher kannte ich bisher nicht, aber insgesamt war seine Stimme ganz angenehm. Zwar nicht unbedingt die perfekte Stimme, die ich mir dafür vorgestellt hätte, aber ganz annehmbar. Manchmal hätte sie einfach packender und spannender sein können, das hat mir etwas gefehlt.
So ist es ein guter, lohnenswerter Laymon für jeden, der sich für Ouija und Übernatürliches interessiert und sich mit diesem Zusammenhang eine Horrorgeschichte vorstellen kann. Wahrscheinlich würde ich es beim nächsten Mal jedoch wieder selbst lesen und nicht unbedingt zum Hörbuch greifen.

Mittwoch, 14. Juni 2017

Challenge: SUB den Sommer - Das Urlaubsworkout für Buchnerds

Zeitraum: 01.07.2017 bis 20.08.2017

Ink of Books / designed by: Freepik.com
Da ihr mich ja nun auch schon länger kennt, muss ich ja nicht sagen, dass ich eigentlich ziemlich gerne an Challenges rund ums Lesen teilnehme. Ich finde sie einfach immer eine tolle Möglichkeit, dank der Aufgaben Bücher vom SUB zu entdecken, zu denen man so vielleicht nicht gegriffen hätte. Außerdem gibt es so meinem Lesen immer etwas Struktur. Ok klingt jetzt merkwürdig, aber da durch überlege ich mir im Vormonat immer, welche Bücher ich nächsten Monat lesen möchte und wie ich mit ihnen möglichst gut meine Challenge-Aufgaben erfüllen könnte^^

So sah ich diese Sommer-Challenge vor ein paar Tagen bei Twitter und war irgendwie begeistert. 15 Aufgaben zum SUB-Abbau verteilt auf 1,5 Monate. Klingt machbar, ich hab ja einiges an Lesezeit.
Aufgaben durchgelesen und teilweise direkt schon Titel im Kopf gehabt. Welche das sind, möchte ich euch hier auch schon teilweise auflisten. Zumindest meine momentane Überlegung. Wer weiß, ob ich da nicht doch noch spontan was umstoße und ein anderes Buch lese. Außerdem werde ich mich mal an einem Buchkaufverbot probieren, was mit der Challenge einher geht. Aber ob ich das schaffen werde, ist eine andere Frage^^
Zudem wird es zwei Lesenächte geben: 30.6./01.7 und am 19.8/20.8. Bei letzterem werde ich laut aktuellem Stand wohl auch dabei sein können. Die Erste klappt zeitlich bei mir leider nicht.

Diese Bücher habe ich mir für die Aufgaben bisher rausgesucht. Ein paar lasse ich mir noch spontan offen und evtl werde ich das ein oder andere auch ändern. Aber so zumindest mein Plan mit diversen SUB-Leichen dabei^^


Meine Fortschritte wird es dann direkt auch hier im Beitrag geben, ebenso wie das Fazit zur Challenge. Außerdem werde ich natürlich auch bei Twitter und Instagram unter #subdensommer davon berichten.

SUB-Stand 01.07.2017: 84 (23)

Die Aufgaben & meine Fortschritte:
1.) Lies das Buch, das am längsten auf deinem SUB liegt 
2.) Lies das dickste Buch auf deinem SUB
3.) Beende oder beginne schon ewig diese Reihe, die schon ewig auf dem SUB schlummert
4.) Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
5.) Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
6.) Lies ein Buch aus einem anderen Genre auf deinem SUB
7.) Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
8.) Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten
9.) Lies ein Buch, das du auch rezensierst
10.) Lies ein typisches Sommerbuch
11.) Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
12.) Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
13.) Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
14.) Lies ein Buch, das du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
15.) Halte das Buchkaufverbot ein!

Montag, 12. Juni 2017

Kurzrezensionen: "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns & "Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg" von Jenny Colgan

Ein Familienrezept einer speziellen Apfeltorte, bringt Merle nach Juist und damit zu ihrer Vergangenheit und dem perfekten Sommer...

Allgemeine Infos:
Verlag: HarperCollins
Reihe: nein
Originaltitel: Apfelkuchen am Meer
Erscheinungsdatum: 08.05.2017
Seitenzahl: 356
ISBN: 9783956497100


Klappentext:
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.

Meine Meinung:
Der Klappentext klang einfach irgendwie schön und hat mich direkt angesprochen. Vielleicht, weil ich auch gerne so eine Apfelrosentorte möchte und die Geschichte dazu noch am Meer spielt, genauer auf Juist. Sommer, Sonne, Meer und Kuchen - eine perfekte Mischung!
Nach nur wenigen Seiten war ich schon mitten in der Geschichte und konnte mich voll und ganz drauf einlassen. Von Merle bekommt man direkt einen guten Eindruck und auch den Rest der Familie und deren Probleme kennt man rasch, man fühlt sich einfach wohl. Und schon bald geht es auch nach Juist zu Merles neuem Job und damit auch auf die Suche nach dem Rezept. Irgendwann konnte man sich den wahren Grund zwar denken, aber dennoch war die Auflösung am Ende schlüssig und die Geschichte durch dacht. 
Die Suche gestaltet sich zunächst etwas schwierig, doch schon bald gibt es die ersten Anhaltspunkte, während Merle auch langsam auf der Insel ankommt und erste Kontakte knüpft.
Die Geschichte lässt sich super leicht lesen und erinnnert stellenweise an ein Jugendbuch für Ältere, da die Protagonistin Mitte 20 ist. Keinesfalls ein Kritikpunkt, eher locker und erfrischend da durch.
Insgesamt ein gutes Sommerbuch: Leicht zu lesen; ein Schauplatz am Meer, der liebevoll beschrieben wurde; guter Einstieg, spannende Suche und eine runde Aufklärung. Obendrauf gibt es noch eine schöne Liebesgeschichte und ab geht es mit diesem Buch an den Strand.
Einfach schön für leichte Lesestunden im Urlaub oder Daheim!





Könnt ihr euch noch an Polly und ihre kleine Bäckerei am Strandweg erinnern? Nun geht ihre Geschichte weiter...

Allgemeine Infos:
Verlag: Piper
Reihe: Teil 2 von 2
Originaltitel: Summer at Little Beach Street Bakery
Erscheinungsdatum: 02.06.2017
Seitenzahl: 480
ISBN: 9783492311298


Klappentext:
Endlich hat der Sommer an Cornwalls Küste Einzug gehalten, und Polly Waterford könnte nicht glücklicher sein: Ihre kleine Bäckerei läuft blendend, und zusammen mit Huckle, der Liebe ihres Lebens, genießt sie die lauen Abende in dem Hafenstädtchen Mount Polbearne, das inzwischen zu ihrer Heimat geworden ist. Doch plötzlich ist die Bäckerei in Gefahr, denn die alte Besitzerin stirbt. Außerdem fällt es Huckle schwer, seine Vergangenheit in Amerika gänzlich hinter sich lassen, zu oft holt sie ihn ein. Und während Polly Mehl siebt, Teig knetet und Brot backt, bangt sie um ihre Zukunft …


Meine Meinung:
Letzten Sommer am Meer habe ich Polly und ihre kleine Bäckerei am Strandweg kennen gelernt und sie bei ihrem Weg dorthin begleitet. Diesen Sommer geht ihre Geschichte weiter, doch dieses Mal kommt alles anders als erwartet.
Eigentlich ist Polly glücklich und endlich auf der kleinen Insel angekommen. Die Bäckerei läuft und die Bewohner haben sie akzeptiert. Neil und Huckle sind ebenfalls in ihrem Leben und alles ist soweit gut. Doch dann kommt die Nachricht: Die alte Besitzerin der Bäckerei ist gestorben und Polly soll sie nicht erben.
Ein harter Schlag für sie, da sie lange drum kämpfen musste. Doch nach vielen Schicksalsschlägen scheint am Ende auch wieder die Sonne und sie fasst mit einer neuen Idee erneut Hoffnung.
Man bangt schon mit Polly mit, wo man ja noch ziemlich genau weiß, wie schwer sie es anfangs auf der Insel hatte und jetzt ist sie wieder an so einem ähnlichen Punkt. Nur dieses Mal legt ihr das Leben wirklich viele Steine in den Weg.
Dennoch ist Polly eine starke Person und kämpft sich da durch, lebt ihren Traum und versucht, das Beste daraus zu machen.
Zugegeben, auch wenn ich den ersten Teil rund um Polly und die kleine Bäckerei am Strandweg irgendiwe magischer fand, ist die Fortsetzung durchaus gelungen. Die Autorin entführt uns wieder auf die kleine Gezeiteninsel und lässt uns mit Polly die leckersten Dinge backen.
Also insgesamt eine gute Fortsetzung, für alle, die Polly, Neil und Huckle in ihr Herz geschlossen haben!
Nehmt es mit an den Strand oder in die Sonne, da liest es sich am Besten. Und später könnt ihr dann eines der tollen Rezepte nachbacken.

Dienstag, 6. Juni 2017

Lesestatistik April & Mai 2017

Tja manchmal kommt einfach das Leben dazwischen und man kommt nicht wirklich zum Bloggen und Lesen, aber eigentlich eher nicht zum Bloggen. Warum, erfahrt ihr später. Dennoch möchte ich meine Lesestatistik schreiben, auch wenn mir dazu ein paar Rezensionen fehlen und ich noch nicht genau weiß, ob ich die nachholen werde oder nicht bzw wie ausführlich. Evtl könnte ich mir vorstellen, dass ich sie demnächst in ein oder zwei Sammelpost zusammenfassen werde, aber das muss ich mir noch überlegen :D

gelesene Bücher - April:
1.)"Nacht" von Richard Laymon544 Seiten3 von 5 Wolken
2.)"Die Terranauten" von T.C. Boyle608 Seiten3 von 5 Wolken
3.)"Die Schule der magischen Tiere" von Margit Auer208 Seiten4 von 5 Wolken
4.)"Mein Herz und andere schwarze Löcher" von Jasmine Warga384 Seiten5 von 5 Wolken
5.)"Achtnacht" von Sebastian Fitzek416 Seiten3 von 5 Wolken
6.)"Das dunkle Herz des Waldes" von Naomi Novik576 Seiten4 von 5 Wolken
7.)"Dark Noise" von Margit Ruile288 Seiten3 von 5 Wolken

gelesene Bücher - Mai:
1.)"Alba & Seven" von Natasha Ngan432 Seiten3 von 5 Wolken
2.)"Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag368 Seiten5 von 5 Wolken
3.)"Das Juwel- Der schwarze Schlüssel" von Amy Ewing400 Seiten3 von 5 Wolken
4.)"Der Klang deines Lächelns" von Dani Atkins464 Seiten4 von 5 Wolken

Damit habe ich in den vergangenen zwei Monaten 11 Bücher (davon 2 Hörbücher) mit insgesamt 4.688 Seiten. Das macht in diesem Jahr 41 Bücher mit insgesamt 17.180 Seiten. Das war im Mai jetzt vielleicht auch nicht ganz so viel, aber bei dem, was alles so war, bin ich damit zufrieden.


Mein SUB hat einen Stand von 80 Büchern und 26 eBooks. Was soll ich dazu sagen? Mein SUB hat einen unglaublichen Sprung nach oben gemacht, weil ich Bücher horten wollte zum Ausbildungsende und auch Geschenke darunter sind und ausgeliehene. Damit habe ich fast den Stand vom Jahresanfang wieder erreicht, aber das macht mir momentan nicht so viel^^
1.)"Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin SandsLeseexemplar
2.)"Die Wunschliste" von Jill Smolinskigeschenkt
3.)"Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura WoodLeseexemplar
4.)"Ready Player One" von Ernest Clinegekauft
5.)"Das Juwel- Der schwarze Schlüssel" von Amy Ewinggeliehen
6.)"Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearsongeliehen
7.)"Das Reich der sieben Höfe- Dornen und Rosen" von Sarah Maasgeliehen
8.)"Light & Darkness" von Laura Kneidlgeliehen
9.)"Water & Air" von Laura Kneidlgeliehen
10.)"To all the boys I've loved before" von Jenny Hangeliehen
11.)"P.S. I still love you" von Jenny Hangeliehen
12.)"Der Klang deines Lächelns" von Dani Atkinsgeliehen
13.)"Apfelkuchen am Meer" von Anne BarnsLeseexemplar
14.)"Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg" von Jenny ColganLeseexemplar
15.)"Immer wieder im Sommer" von Katharina HerzogLeseexemplar
16.)"Die Schule der Nacht" von Ann A. McDonaldLeseexemplar
17.)"Die Brut - Sie sind da" von Ezekiel BooneLeseexemplar
18.)"Dark Web" von Veit Etzoldgeschenkt
19.)"Vier Farben der Magie" von V.E. Schwabgeschenkt
20.)"Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeymangeschenkt
21.)"Wie viel Leben passt in eine Tüte?" von Donna Freitasgekauft
22.)"Zirkel" von Sara B. Elfgrengekauft
23.)"Feuer" von Sara B. Elfgrengekauft
24.)"Schlüssel" von Sara B. Elfgrengekauft

Zwei Highlights, die sich recht ähnlich und doch irgendwie grundverschieden sind.

Was war im April & Mai so los?
Im April war es eigentlich noch relativ ruhig. Ich hatte Zeit zum Lesen, hab die ersten Sonnenstrahlen genossen und war eine Woche mit Freunden auf Sardinien. Insgesamt war es ganz schön, auch wenn wir es uns stellenweise etwas anders vorgestellt hatten.
Im Mai folgte dann eine Woche mit Power-Lernen für meine schriftliche Abschlussprüfung und auch direkt die Prüfung. Eigentlich habe ich ein ganz gutes Gefühl, aber die Ergebnisse bekomme ich erst noch. 
Dann kam auch schon prompt die Einladung zur mündlichen Prüfung, die doch ziemlich früh liegt und mich damit etwas überrumpelt. Plötzlich hieß es, nur noch 12 Arbeitstage mit meinen wunderbaren Kollegen und dem Job, der mir Spaß macht. Wenige dieser Tage liegen derzeit noch vor mir. Die ersten Abschiede hab ich schon durchgestanden und viele werden noch folgen. Es macht mich wirklich traurig, dass meine Zeit in diesem super Team vorüber ist. 
Aber ich habe mich entschieden, im Herbst ein Biologiestudium zu beginnen. Buchhandelsstellen sind sehr rar und meistens in Teilzeit oder zu weit weg. Da mich Biologie schon immer interessiert hat und ich vor der Ausbildung schon über ein Studium nachgedacht habe, werde ich jetzt diesen Weg gehen. 

Was plane ich für den Juni?
An Pfingsten werde ich zum einen meinen letzten Arbeitstag haben. Zum anderen werde ich mich Freunden ein wunderbares Wochenende an der Nordsee verbringen, mit hoffentlich viel Sonne und Strand. 
Nach zwei Tagen Resturlaub steht am 8.6 meine mündliche Prüfung vor der Tür. Bisher bin ich noch erstaunlich ruhig, aber die Nervosität wird wahrscheinlich pünktlich mit dem Rückweg aus dem Kurzurlaub kommen. Dennoch bin ich recht optimistisch und ich kann mich für die Unis bewerben.
Anschließend erwarten mich gute drei bis vier Monate voller Sommer und Pläne.
Unter anderem haben wir spontan eine Woche London gebucht und wahrscheinlich wird es im Juli auch noch nach Rom gehen. 
Ich bin einfach gespannt, was die Zeit so bringen wird, auch wenn ich auf der einen Seite recht traurig bin. Auf der anderen Seite freue ich mich einfach drauf. Dann wird es hier auf dem Blog auch einfach wieder regelmäßiger was geben an Rezensionen, wozu derzeit einfach nicht so die Zeit war.  

Sonntag, 28. Mai 2017

Neuzugänge #67

Im Mai gab es ganz viele Neuzugänge für mich, auf die ich alle schon sehr gespannt bin! Ich hab etwas die Beherrschung verloren und musste einfach ein paar Bücher horten für die schlechten Zeiten^^ Wer weiß schließlich, wie ich noch an Bücher kommen werde, wenn ich den Buchhandel verlasse. Dafür ist mein SUB ordentlich gewachsen!

"Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands
Klappentext:
Bis zu dieser rätselhaften Warnung war Christopher Rowe eigentlich zufrieden mit seinem Leben als Lehrling des Apothekermeisters und Alchemisten Benedict Blackthorn. Er hatte ein Dach über dem Kopf, sein Meister lehrte ihn nicht nur, wie man Mittel gegen Warzen herstellt, sondern auch wie man verschlüsselte Botschaften knackt und Rätsel löst. Doch das alles ändert sich, als eine Serie mysteriöser Morde London heimsucht. Fast immer sind es Alchemisten, die getötet werden. Christopher spürt, dass sein Meister in Gefahr ist. Ihm bleibt nur wenig Zeit, die Mörder zu enttarnen und hinter ein Geheimnis zu kommen, das so mächtig ist, dass es die Welt zerstören kann …
zum Buch

"Die Wunschliste" von Jill Smolinski
Klappentext:
Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte. Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen?
zum Buch



"Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura Wood
Klappentext:
Willkommen in Poppys Welt! Hier gibt es Zuckerwatte und Popcorn zum Frühstück, einen zahmen Löwen namens Butterblume als besten Freund und Jonglieren und Seiltanz als Lieblingsfächer. So sieht Poppys Zirkusleben aus – bis kurz vor ihrem zwölften Geburtstag. Da nämlich kommt sie aufs Internat. Dort sorgt nicht nur Poppy, sondern auch eine ägyptische Ausstellung für Trubel. Denn auf einem geheimnisvollen Rubin soll ein böser Fluch lasten. Und mit einem Mal ist dieser Rubin auch noch wie vom Erdboden verschluckt!
zum Buch



"Ready Player One" von Ernest Cline
Klappentext:
Im Jahr 2044 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.
Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet ...
zum Buch

"Das Juwel- Der schwarze Schlüssel" von Amy Ewing
Klappentext:
Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.
zum Buch




"Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson
Klappentext:
Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...
zum Buch


"Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah Maas
Klappentext:
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.
zum Buch






"Light & Darkness" von Laura Kneidl
Klappentext:
Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…
zum Buch




"Water & Air" von Laura Kneidl
Klappentext:
Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.
zum Buch



"To all the boys I’ve loved before" von Jenny Han
Klappentext:
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …
zum Buch

"P.S. I still love you" von Jenny Han
Klappentext:
Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?
zum Buch



"Der Klang deines Lächelns" von Dani Atkins
Klappentext:
Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.
In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.
zum Buch

"Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns
Klappentext:
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.
zum Buch



"Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg" von Jenny Colgan
Klappentext:
Endlich hat der Sommer an Cornwalls Küste Einzug gehalten, und Polly Waterford könnte nicht glücklicher sein: Ihre kleine Bäckerei läuft blendend, und zusammen mit Huckle, der Liebe ihres Lebens, genießt sie die lauen Abende in dem Hafenstädtchen Mount Polbearne, das inzwischen zu ihrer Heimat geworden ist. Doch plötzlich ist die Bäckerei in Gefahr, denn die alte Besitzerin stirbt. Außerdem fällt es Huckle schwer, seine Vergangenheit in Amerika gänzlich hinter sich lassen, zu oft holt sie ihn ein. Und während Polly Mehl siebt, Teig knetet und Brot backt, bangt sie um ihre Zukunft …
zum Buch



"Immer wieder im Sommer" von Katharina Herzog
Klappentext:
Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan ... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter - und Max ...
zum Buch


"Die Schule der Nacht" von Ann A. McDonald
Klappentext:
»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …
zum Buch


"Die Brut- Sie sind da" von Ezekiel Boone
Klappentext:
Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören.
In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben.
In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich.
In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht.
Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien.
zum Buch


"Dark Web" von Veit Etzold
Klappentext:
Eine Cyber-Ermittlerin, ein Online-Broker und eine neue, gigantische Suchmaschine agieren im Zentrum dieses hochrealistischen Thrillers über Cyber-Terrorismus.

Die Suchmaschine. Mit Holos hat Europa endlich sein eigenes Google. Was niemand weiß: Die Datenkrake, die von Politikern, Promis und Presse bejubelt wird, verfügt über gefährlich viel Geld und hochsensible Daten – und ihre Ursprünge liegen in einem geheimen Forschungskomplex.
zum Buch



"Vier Farben der Magie" von V.E. Schwab
Klappentext:
Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm ...
zum Buch

"Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman
Klappentext:
Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus – und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.
zum Buch





"Wie viel Leben passt in eine Tüte?" von Donna Freitas
Klappentext:
Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Papiersterne – das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift Roses Survival Kit, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk ihrer Mutter und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein und jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen, für den sie schon bald mehr empfindet als bloße Freundschaft.
zum Buch




"Zirkel" von Sara B. Elfgren
Klappentext:
Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. Ein erstes Opfer gibt es bereits – Elias, der vermeintlich Suizid begangen hat, wird mit aufgeschlitzten Pulsadern auf der Schultoilette gefunden …
zum Buch


"Feuer" von Sara B. Elfgren
Klappentext:
Der Sommer ist vorüber und in Engelsfors wird das Böse immer stärker. Es greift bedrohlich schnell um sich, wie ein Flächenbrand. Erst jetzt wird den auserwählten Mädchen klar, wie mächtig ihr Gegner wirklich ist – und dass nicht nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern viel mehr. Nur wenn die Auserwählten ihre Geheimnisse endlich teilen und einander bedingungslos vertrauen, können sie all das überstehen. Nur dann lässt sich die dunkle Bedrohung vielleicht noch abwenden. Die Zeit drängt!
zum Buch



"Schlüssel" von Sara B. Elfgren
Klappentext:
Der schreckliche Abend, an dem die Auserwählten in der Schule von Engelsfors gegen die Dämonen kämpfen mussten, liegt erst einen Monat zurück. Nun ist auch Ida tot – und Minoo, Anna-Karin, Vanessa und Linnéa müssen irgendwie damit klarkommen. Doch die vier haben keine Zeit durchzuatmen, denn schon kündigt sich der nächste große Kampf an. Düstere Geheimnisse offenbaren sich. Die Zeit rast, und nur eines ist sicher: Alles wird sich ändern.
zum Buch