Mittwoch, 30. März 2016

Rezension: "Die Bestimmung - Letzte Entscheidung" von Veronica Roth

Was ist, wenn dein ganzes Leben eine Lüge war? Wenn alles, was du bisher als gegeben angesehen hast, gar nicht die Wahrheit ist? Tris und Four machen sich auf in die Welt hinter dem Zaun...

Allgemeine Infos:
Verlag: cbt
Reihe: Teil 3 von 3
Originaltitel: Allegiant
Erscheinungsdatum: 24.03.2014
Seitenzahl: 512
ISBN: 9783570161579


Klappentext:
Die Lüge hinter dem Zaun holt Tris und Four ein
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Zum Cover und Titel muss ich ja eigentlich nicht viel sagen, außer dass es jeweils gut in die Reihe und zum Inhalt passt. Der Klappentext klingt zudem total spannend, weshalb ich unbedingt weiter lesen wollte, nachdem ich die anderen beiden Teil direkt vorher gelesen hatte.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt auch wieder genau dort, wo der zweite Teil auf gehört hat. Die Fraktionen sind zerfallen oder zumindest so gut wie davor, so fern es noch nicht geschehen ist und die Stadt ist dabei, sich neu zu ordnen unter einer neuen Führung. Dieses Mal bin ich besser in die Geschichte reingekommen. Der Übergang war irgendwie runder und glatter, nicht so holperig und bruchstückartig.
Von der Idee bin ich nach wie vor sehr überzeugt, jetzt sogar wieder mehr als im zweiten Teil. Die Revolution ist fast vorbei, zumindest ein Teil, der andere Teil steht unmittelbar bevor. Und man steht wieder an dem Punkt, eine komplett neue Welt zu erkunden.
Genau das hat es dieses Mal für mich wieder so spannend gemacht. Man hat einen neuen Schauplatz und neue Gepflogenheiten, an die man sich zusammen mit den Charakteren gewöhnen muss. Damit einher geht natürlich einiges an Spannung und Dramatik, denn auch hier werden wieder Opfer gebracht. Doch man lernt auch neue Leute kennen, an die man sich ein paar Seiten gewöhnen muss, aber es fiel mir leichter als im zweiten Teil.
Die Liebesgeschichichte nimmt so wie die eigentliche Geschichte, neue Wendungen und Wege, die spannend und gefühlvoll und ziemlich interessant aber auch sehr erschreckend sind.
Zum Ende hin wird es noch einmal richtig spannend und es kommt sozusagen zu einem Showdown. Das Ende selbst war ein runder, wenn auch dramatischer Abschluss der Reihe. Was ich davon genau halten soll, weiß ich immer noch nicht so recht. Auf jeden Fall war es ziemlich gut gemacht und irgendwie muss es so kommen. Aber schade ist es dennoch.

...Schreibstil:
Dieses Mal war der Schreibstil wieder viel spannender und emotionaler als im zweiten Teil. Fast reicht er an das Niveau von Band 1. Veronica Roth kann einfach richtig gut neue, ungewohnte Orte beschreiben und genau das hat für mich in diesem Band den Reiz ausgemacht.

Die Reihe:



Fazit:
Ein guter Abschluss für die Trilogie! Dieser Teil war wieder spannender als sein Vorgänger, reicht aber nicht ganz an den ersten Teil heran. Trotzdem konnte mich die Reihe insgesamt überzeugen, eben eine gute Dystopie.
Der Schreibstil und die Geschichte waren wieder spannend und ziemlich emotional und dramatisch. Die Idee gefällt mir nach wie vor ziemlich gut und die Personen machen die Geschichte einfach zu etwas besonderem, was man gut und gerne liest. Über das Ende kann man streiten, aber ich fand es dennoch gut. Eben ein runder Abschluss, auch wenn ich ihn mir natürlich anders gewünscht hätte. Aber immerhin blieben keinen Fragen offen.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der auch schon "Die Bestimmung" von "Die Bestimmung - tödliche Wahrheit" gelesen hat. Ansonsten ist "Die Bestimmung" eine tolle Empfehlung für jeden, der eine spannende Dystopie in Kombination mit einer tollen Liebesgeschichte sucht, die jedoch nicht im Vordergrund steht. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)