Mittwoch, 16. März 2016

Hörbuchrezension: "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross

Er ist ein Killer und er möchte ein Spiel mit dir spielen. Du bekommst eine Chance, aber gewinnen wird er trotzdem. Ein Killer dunkler als die Nacht...

Allgemeine Infos:
Verlag:
Lübbe Audio
Reihe: Teil 1 von 3
Originaltitel: The Shepherd
Erscheinungsdatum: 20.12.2013
Laufzeit: 411 Minuten
ISBN: 9783785748572


Klappentext:
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Das Cover ist total schlicht, aber passt irgendwie da durch zur Geschichte wegen der Nacht und so. Den Titel finde ich toll, da er einfach super zum Inhalt passt und schon spannend gewählt ist. Der Klappentext klingt richtig gut und das war auch einer der Gründe, warum ich es lesen wollte. Dann habe ich es als Hörbuch gesehen und war sofort Feuer und Flamme.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt direkt sehr spannend mit einem Einsatz an einer Tankstelle. Nicht nur die Chiefs treffen auf Ackerman sondern auch wir lernen den Killer erstmalig kennen und erlebe seine Grausamkeit. Dann springt die Szene und noch mal und noch mal, bis man wieder eine Person hat, die man kennt. Das wäre im Buch sicherlich einfacher, aber beim einmaligen Hören war ich leicht verwirrt. Doch beim zweimaligen Hören hat mich die Spannung gepackt und ich wollte wissen, wie es weiter geht.
Die Idee klingt einfach wahnsinnig gut. Ich lese gerne Thriller, in denen der Mörder 'Spiele' spielt. Das bringt irgendwie noch mal eine Extraportion Spannung und macht es interessanter und hebt sich von der Masse ab, so auch hier.
Die Spannung war fast schon von Anfang an da, auch wenn ich etwas brauchte, bis ich in der Geschichte vollkommen drin war. Doch dann hatte sie mich gepackt und ich habe mit Marcus mitgefiebert, Ackerman bei seinen perfiden Spielen begleitet und mit seinen Opfern gehofft und gebangt. Es war einfach total spannend und man konnte gut folgen.
Doch dann kam das Ende und alle Fäden liefen zusammen. Da kam ich persönlich an einen Punkt, wo es verworren wurde und ich es auch nach mehrmaligen Hören nur zu 95% verstanden habe. Also eigentlich war es schon ziemlich gut gemacht, aber irgendwie hat es das ganze Vorherige auf den Kopf gestellt. Dennoch war es ein gutes Ende und es bleibt spannend für die Fortsetzung, die ich auf jeden Fall hören werden.

...Schreibstil & Sprecher:
Ich habe bisher noch nie etwas von Uve Teschner (ja auf dem Cover steht ein anderer Name, aber ich habe sozusagen den Download gehört) gehört und habe mich einfach mal überraschen lassen. Und das hat absolut geklappt. Der Sprecher hat vor allem Francis Ackerman so eine geniale Stimme geliehen, dass es mir bei jedem "Lass uns ein Spiel spielen" kalt den Rücken runter lief. Aber auch sonst war ein sehr guter Sprecher und ich habe ihn richtig gern gehört.
Den Schreibstil habe ich eigentlich als sehr angenehm und spannend empfunden, Viele kleine Kapitel bzw Abschnitte mit unterschiedlichen Perspektiven haben einfach noch mal zusätzlich für Spannung gesorgt. 

Die Reihe:



Fazit:
Eine ziemlich geniale Idee, die auch durch ihre spannende Umsetzung überzeugen kann. Der Einstieg mag etwas verwirrend sein, aber wenn dich die Spannung erst mal gepackt hat, lässt sie dich so schnell nicht mehr los. Leider konnte mich das Ende auch nicht komplett überzeugen, weil es mir etwas zu verworren war. Aber dennoch bleibt es spannend für den zweiten Teil. Ein ganz großer Pluspunkt ist der geniale Sprecher Uve Teschner, der Francis Ackerman eine ganz tolle Stimme gegeben hat, die definitiv Gänsehaut erzeugt.
Ich empfehle dieses Hörbuch jedem, der einen total spannend Thriller sucht, der nichts für schwache Nerven ist!

Kommentare:

  1. Huhu Katja,
    eine tolle Rezension.
    Ich hab bisher nur die Vorgeschichte gelesen, die es nur als Ebook gab. Und da war klar, dass ich unbedingt auch die Reihe lesen muss. Auf die Idee, mir vielleicht das Hörbuch zu GEmüte zu führen, bin ich noch gar nicht gekommen. Aber das ist eigentlich eine gute Idee.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    schön, dass dir das Hörbuch gefallen hat. Die Reihe steht bei mir auf der Wunschliste und ich liebe es auch, zwischendurch mal Thriller zu lesen. Das muss auch mal sein :D

    Liebe Grüße
    Schneeflöckchen Blog

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)