Samstag, 5. März 2016

Hörbuchrezension: "Dustlands - Die Entführung" von Moira Young

Sabas Bruder Lugh wird entführt und sie setzt alles daran, ihn zu finden. Dabei setzt sie ihr Leben aufs Spiel und macht sich auf den Weg zu einer gefährlichen Reise...

Allgemeine Infos:
Verlag:
Der Hörverlag
Reihe: Teil 1 von 3
Originaltitel: Blood red road
Erscheinungsdatum: 27.12.2011
Laufzeit: 430 Minuten
ISBN: 9783844508994


Klappentext:
In einer Welt nach unserer Zeit kämpft eine junge Frau um die Befreiung ihres Zwillingsbruders – und für die Freiheit eines ganzen Landes
Die 18-jährige Saba lebt sehr abgeschieden mit ihrem Vater, ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi am Silverlake – bis eines Tages vier bewaffnete Reiter ihren Bruder entführen. Saba schwört, Lugh zu finden und zu befreien. Auf ihrem abenteuerlichen Weg lernt sie die Welt jenseits des Silverlake kennen: ein Land, in dem es keine Zivilisation mehr gibt, keine Bücher mehr, keine normalen Verkehrsmittel. Es wird von einem durchgedrehten König beherrscht, der die Bevölkerung mit einer Droge und mit seinen Soldaten, den Tonton, in Schach hält. In Hopetown muss Saba in der Arena kämpfen, aber sie trifft dort auch auf einen Mann, der sie liebt, und findet Freunde, die ihr bei ihrer Suche helfen.


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Das Cover ist ganz interessant gestaltet und passt zum Titel und zum Inhalt. Der Klappentext klingt total interessant, so dass ich damals bei dem Gewinnspiel für das Hörbuch einfach mitmachen musste, zu mal mir sogar eine Kollegin von der Reihe erzählt hat.

...Grundidee & Verlauf:
Zu Beginn der Geschichte ist man einfach mitten in Sabas Alltag mit Lugh, ihrem Vater und ihrer kleinen ungeliebten Schwester. Bis plötzlich verschiedene Dinge passieren und Lugh entführt wird. Ab da beginnt die Geschichte, Fahrt aufzunehmen und wird schon mal ziemlich interessant, so dass ich einfach nur weiter hören wollte.
Die Idee ist einfach mal was Neues. Die Geschichte lässt sich gut im Genre Dystopien einordnen, wo man ja eigentlich alles kennt, aber dieses hier ist wirklich mal etwas neues. Glaubt ihr nicht, ist aber wirklich so. Es ist eine Reise, eine Rettung, eine Veränderung, eine neue Welt, wobei die unserer gar nicht so unähnlich ist.
Eigentlich konnte mich direkt gut in Saba reinfühlen, hatte aber auch manche Momente, wo ich ihre Ansichten nicht ganz teilen konnte oder wollte. Aber das ist normal und eigentlich auch gut so. Aber auch die anderen Charaktere fand ich toll. Diese ganz verschiedenen Charaktere die sie auf dem Weg zu Lugh trifft, sind mir mal mehr mal weniger ans Herz gewachsen. Aber sie waren so toll dargestellt und haben die Reise bzw den Weg nicht öde und langweilig werden lassen sondern interessant und abwechslungsreich.
Aber nicht nur die Charaktere haben die Geschichte spannend gemacht sondern auch die verschiedenen Stationen, die Saba auf ihrem Weg durchläuft. Irgendwie war es einfach spannend gemacht und ich wollte die ganze Zeit weiter hören und hatte keinen Punkt, an dem ich dachte, jetzt kannst du es auch gut sein lassen.
Das Ende war natürlich der Höhepunkt und hatte es deswegen noch mal in sich. Aber es war für den ersten Teil ein toller Abschluss und ein so fieses, wenn auch nur halb offenes Ende, dass ich die Reihe auf jeden Fall weiter lesen werde. Denn leider gibt es Band 2 und 3 nicht als Hörbuch, weil es nicht so viele begeisterte Stimmen dazu gab, wie mir der Verlag erzählt hat. Ziemlich schade, aber dann lese ich es eben selbst.

...Schreibstil & Sprecherin:
Laura Maire war mir bisher noch nie begegnet, aber das die Geschichte spannend klang, habe ich sie ausprobiert und sie hat mich einfach nach wenigen Minuten in ihren Bann gezogen. Ihre Stimme war sehr angenehm, zu hören. Ich fand es großartig, wie sie die unterschiedlichen Personen zum Leben erweckt hat. Und auch wie sie die Spannung vermittelt hat, war richtig klasse.
Ganz viel kann ich zum Schreibstil gar nicht sagen, außer dass ich ihn nicht als störend oder komisch empfunden habe, sondern einfach als guten Schreibstil, den ich auch gerne gelesen hätte.

Die Reihe:



Fazit:
Endlich mal eine Geschichte, die mich in all ihren Facetten überzeugen konnte und mich gefesselt hat. Eigentlich hat man ja schon jede Dystopie gelesen, aber diese hier ist komplett anders. Die Charaktere und die verschiedenen Orte machen die Geschichte total spannend und einfach die Idee der Geschichte konnte mich überzeugen. Das ganze wurde von einer tollen Hörbuchsprecherin gesprochen, die mir das Geschehen noch einmal viel näher gebracht hat.
Ich empfehle dieses Hörbuch jedem, der etwas spannendes sucht, der damit leben kann, danach auf das richtige Buch umsteigen zu müssen. Ansonsten ein Lesetipp für jeden Dystopie-Fan oder jeden, der in dieses Genre einsteigen möchte. Einfach mal wieder etwas Neues!

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    jetzt hast mich mit deiner Rezension zum Hörbuch voll neugierig gemacht und ich wollte mir das Hörbuch gerade holen, bis ich gemerkt habe, dass es mal wieder nur den ersten als Hörbuch gibt..
    Das nervt mich immer so, wenn die Reihen als Hörbuch nicht fortgestzt werden :(

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)