Dienstag, 3. November 2015

Rezension: "Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven

Beide haben ihren Traum erfüllt und haben es auf die Schauspielschule geschafft. Und irgendetwas scheint zwischen ihnen zu sein. Wie oft kann man ein verliebtes Paar spielen, ohne sich selbst zu verlieben?

Allgemeine Infos:
Verlag: Fischer
Reihe: Teil 1 von 2
Originaltitel: Bad Romeo
Erscheinungsdatum: 19.10.2015
Seitenzahl: 416
ISBN: 9783596033225


Klappentext:
Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie.
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext & Lesegrund:
Das Cover sieht eigentlich ziemlich cool aus und sticht sofort ins Auge, einfach weil ein riesiges Herz drauf ist und es ansonsten gold ist. Der Titel passt ziemlich gut zum Inhalt, wie man feststellen wird. Der Klappentext war für mich dann der ausschlaggebende Punkt, dieses Buch lesen zu wollen, und außerdem positive Stimmen von Freunden.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt mit Cassies Ankunft am Set, wo sie ihren neuen Film drehen soll. Doch da weiß sie noch nicht, dass sie dort auf Ethan treffen wird, der ihr bereits mehr als einmal das Herz gebrochen hat. Doch so gleich sieht sie ihn und alle alten Gefühle und Schmerzen kommen wieder hoch und sie erinnert sich an damals, vor sechs Jahren, als sie sich zum ersten Mal begegnet sind. Ich war ganz gespannt und musste unbedingt weiter lesen, weil ich schon mitten drin war.
Die Idee von zwei Schauspielern, die mal zusammen waren, aber dann nicht mehr, aber dennoch immer wieder Liebesbeziehungen spielen sollen. Kann man sich fern bleiben, wenn man immer wieder die große Liebe spielt? Genau diese Frage hat mich gereizt und deshalb wollte ich unbedingt diese Geschichte lesen.
Man wird mitgenommen in eine vollkommen andere Welt, an eine Schauspielschule und mitten in den harten Alltag bzw die Aufnahmeprüfungen. Doch schon bald ist man dort mitten im Alltag angekommen und lernt das Leben dort kennen. Genau diesen Ausflug fand ich echt interessant und ergänzt wurde das Ganze durch die liebenswerte Cassie und den abweisenden, unnahbaren Ethan, die sich immer näher kommen, auch wenn beide es nicht wollen und irgendwie auch doch. Die Liebesgeschichte ist vielleicht etwas klischeehaft, aber sind sie das nicht alle. Dennoch hat es total Spaß gemacht, von den beiden zu lesen, wie sie sich anziehen, sich verrückt machen, sich abstoßen und vertreiben.
Immer wieder wechselt die Erzählung in die Gegenwart, sechs Jahre nach der Schauspielschule, wo Cassie an ihrem aktuellen Projekt arbeitet. Ich gebe zu, dass ich die Kapitel nicht so interessant fand. In der Schulzeit steckt einfach mehr Dynamik zwischen den Beiden, die es ausmacht.
Am Ende gibt es einen kleinen Cut, aber insgesamt bleibt es relativ offen. Immerhin gibt es ja auch einen zweiten Teil, der direkt an das Geschehen von vorher anschließen wird, weshalb ich auch unbedingt ganz bald weiter lesen muss.

...Schreibstil:
Der Schreibstil war angenehm leicht zu lesen, weshalb die Geschichte nur so vorbei zog, aber dennoch waren die Gefühle und Gedanken genau passend beschrieben. Eben so ein richtiger Wohlfühl-Schreibstil.


Fazit:
Eine schöne und interessante Liebesgeschichte für Zwischendurch mit Fortsetzung. Die Idee ist mal was anderes und macht den Reiz aus, denn wer möchte nicht mal in den Alltag einer Schauspielschule blicken und hinter die Kulissen. Die Geschichte lebt einfach von Cassandra und Ethan, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sich aber trotzdem unendlich anziehen. Das Ende ist offen, aber es gibt ja eine Fortsetzung, die ziemlich nahtlos weiter geht. Durch den lockeren Schreibstil lässt es sich einfach unglaublich gut und angenehm lesen, so dass man mit dieser Liebesgeschichte ziemlich gut vom Alltag entfliehen kann und sich ganz den Beiden hingeben kann.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der eine schöne Liebesgeschichte sucht, die vielleicht etwas frech und ungewöhnlich ist. Ansonsten jedem, der sich für Schauspielschule und Theater interessiert, denn dort ist die Geschichte angesiedelt und liest sich ziemlich interessant. Vielleicht etwas für jeden, der "After Passion" gelesen hat?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)