Montag, 19. Oktober 2015

Rezension: "Zeitenlos - Der Anfang" von Shelena Shorts

Was verbirgt dieser charmante und gutaussehende Junge vor ihr? Und warum geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf?

Allgemeine Infos:
Verlag: Bastei Lübbe
Reihe: Teil 1 von 4
Originaltitel: The Pace
Erscheinungsdatum: 07.04.2012
Seitenzahl: 400
ISBN: 9783843210003


Klappentext:
Sophie ist gerade mit ihrer Mutter nach Kalifornien gezogen und eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann rammt sie beim Ausparken das Auto eines Jungen, der unglaublich charmant und gut aussehend ist. Sophie kann nicht aufhören, an ihn zu denken, aber als sie Weston wiedersieht, merkt sie schnell, dass er etwas vor ihr verbirgt. Warum lebt er allein in einem riesigen Haus? Woher hat er all seinen Reichtum? Und was sind das für Forschungen, die er in seinem Labor durchführt? Die Wahrheit ist so unfassbar, dass Sophie sie zuerst gar nicht glauben kann ...


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Das Cover finde ich eigentlich ganz schön, besonders mit der Uhr und dem eingeblendeten jungen Mann. Der Titel klingt schön und zeigt, dass es der erste Band einer Reihe ist. Der Klappentext klingt vielversprechend und ich war neugierig auf die Geschichte.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt mitten in Sophies Leben mit dem Umzug nach Kalifornien und wie sie so ihre Tage verbringt. Dann läuft ihr Leben so vor sich hin, bis sie eines Tages Weston durch einen blöden Unfall kennen lernt und immerzu an ihn denken muss. Damit beginnt die eigentliche Geschichte und ich war gespannt, wie es weiter geht. Immerhin deutet der Klappentext ein Geheimnis oder mehrere an.
Die Idee klang unheimlich nach einer Zeitreisegeschichte und das hat mich wahnsinnig angesprochen. Auch wenn es etwas klischeehaft klang, schließlich hat der unglaublich gutaussehende Junge was zu verbergen. Aber trotzdem war es irgendwie anders.
Es braucht einfach etwas, bis sich was zwischen den Beiden entwickelt und sie stürzen sich nicht total ausgehungert auf einander. Das könnte man jetzt negativ auffassen, aber ich fand das äußerst positiv, weil es die Geschichte authentischer macht. Das Erzähltempo insgesamt fand ich wirklich angenehm und trotzdem wollte man immer gerne weiter lesen.
Spannung wurde trotzdem aufgebaut und es war ziemlich interessant von der Geschichte her. Trotzdem ist es nicht ganz so was ich mir vorgestellt hatte. Also ich habe gedacht, dass was anderes hinter dem Geheimnis steckt. Also nicht, dass ich enttäuscht wäre. Es war nur anders aber trotzdem gut.
Das Ende war ein leichter Cliffhanger und ich werde die Reihe gerne weiter lesen. Leider ist nur der erste Teil ins Deutsche übersetzt worden, sodass ich ins Englische wechseln muss. Aber die Übung wird mir nicht schaden und es ist auch schon bestellt, damit es keinen Rückzieher gibt.

...Schreibstil:
Den Schreibstil hab ich als durchweg angenehm empfunden. Es ließ sich gut lesen und konnte mich trotzdem fesseln, auch wenn es nicht die große Spannung gab. Aber das passte auch so ziemlich gut mit der Geschichte.


Fazit:
Ein interessanter Einstieg, der noch Potenzial noch oben hat und eine Reihe, die ich definitiv weiter lesen werde, es könnte nämlich noch sehr interessant und spannend werden. Die Idee ist vielversprechend wenn auch etwas klischeehaft. Das Erzähltempo war sehr angenehm ebenso wie der Schreibstil. Spannung gab es auf jeden Fall und das Ende bleibt offen, damit man auch ja weiter liest. Leider wurde die Reihe nicht weiter übersetzt, weswegen man 2-4 im Englischen lesen muss.
Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne Zeitreisegeschichte mag und mal wieder etwas in diese Richtung lesen möchte, das noch Potenzial nach oben besitzt. Vielleicht ja auch etwas für jeden, der sein Englisch verbessern möchte^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)