Mittwoch, 25. Februar 2015

Rezension: "Selection - Der Erwählte" von Kiera Cass

Nur noch vier Mädchen sind übrig, die Prinzessin werden können. Für wen wird sich Maxon entscheiden und vor allem für wen America?


Allgemeine Infos:
Verlag: Fischer
Reihe: Teil 3 von 4?
Originaltitel: Selection - The One
Erscheinungsdatum: 19.02.2015
Seitenzahl: 252
ISBN: 9783737364980


Klappentext:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Das Cover ist mal wieder traumhaft schön und ich finde, das schönste der Reihe. Auch der Titel passt mal wieder sehr gut. Den Klappentext finde ich toll geschrieben und macht richtig Lust, das Buch zu lesen.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen, nämlich mit einem Rebellenangriff während einer Unterrichtsstunde. Da durch war ich eigentlich sofort wieder mitten im Geschehen, auch wenn noch nichts wirklich wiederholt bzw aufgegriffen wurde. Aber das kam natürlich ziemlich schnell danach.
Von der Idee bin ich nach wie vor begeistert. Ein Casting für die Frau des Prinzen und mittlerweile sind nur noch vier Mädchen über, von denen eine vom Prinzen ausgesucht wird. Was vielleicht recht oberflächlich klingt, ist eigentlich total spannend, weil es auch um die ganze Gesellschaftsordnung geht.
Auch wenn ich die ganze Zeit eine Vermutung hatte, wie die Geschichte enden wird, kamen mir doch immer wieder Zweifel. Besonders im letzten Drittel war die Geschichte unglaublich spannend, ziemlich verzwickt und total unerwartet. Ich habe geweint und mitgelitten und gehofft, dass alles gut wird. Es ist einfach noch so viel passiert, was ich nicht unbedingt erwartet hätte und was mich sehr gefesselt hat.
Die Liebesgeschichte ist nicht mehr so klischeehaft, wie sie noch zu Anfang war, und ich fand sie sehr gut dargestellt und beschrieben.
Das Ende war sehr nervenaufreibend, weil kurz vorher noch so viel passiert ist. Aber es ist einfach so ein schöner Abschluss, den ich mir nicht besser hätte vorstellen können.
Dennoch wird es noch ein oder zwei weitere Bände geben, die aber ein paar Jahre später spielen. Auch wenn ich dem etwas skeptisch gegenüber stehe, werde ich sie trotzdem mit Freude lesen.

...Schreibstil:
Der Schreibstil gefällt mir nach wie vor ziemlich gut. Die ganze Geschichte lässt sich einfach unglaublich gut lesen und alles wird sehr anschaulich beschrieben, sodass man sich die Gesellschaft und die Umgebung so gut vorstellen kann, auch wenn es in unserer Zukunft spielt.

...Charaktere:
Die restlichen vier Mädchen wurden dieses Mal wirklich gut dargestellt und von jeder von ihnen hat man noch mal was erfahren, was man noch nicht wusste oder etwas, das schon längst wieder in Vergessenheit geraten war.
Außerdem erfährt man von Maxon, Aspen und America noch mal ein paar andere Seiten und ich habe noch einmal einen anderen Eindruck von ihnen bekommen.
Insgesamt kann man gut sagen, dass sich die Personen alle weiter entwickelt haben und sich im Laufe der Geschichte, vom ersten Teil bis jetzt, verändert haben.


Fazit:
Ein ganz wunderbarer Reihenabschluss bzw ein vorzeitiges Ende! Dieses Ende hat mich begeistert. Es ist so viel noch passiert, was ich nicht erwartet hätte. Ich musste weinen, mitfiebern, leiden und einfach weiter lesen, weil ich so gefesselt war. Es ging nicht nur um die Liebesgeschichte, sondern auch viel um die Gesellschaft. Und genau dieser Mix macht das Buch bzw die Reihe für mich aus. Die Charaktere haben sich super weiter entwickelt und es war einfach nur toll zu lesen!
Ich empfehle dieses Buch jedem, der auch schon die anderen beiden Bände von "Selection" gelesen hat und unbedingt wissen möchte, wie das Ganze endet. Ansonsten würde ich euch empfehlen, mit dem ersten Teil zu beginnen.
Eine tolle Reihe für jeden, der eine tolle Dystopie mit einer wunderschönen Liebesgeschichte sucht!

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Eine sehr schöne Rezension :) Das Buch habe ich gerade erst am Wochenende beendet und bin auch begeistert. Es ist ein guter "Reihenabschluss", aber ich freue mich schon auf die Geschichte mit Amerikas Tochter. Ich bin sehr gespannt, ob Maxon seine Ziele und Pläne durchsetzten konnte.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    tolle Rezi :) bin gespannt ob es mir auch so gefallen wird (:

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)