Freitag, 14. November 2014

Rezension: "Das Labyrinth ist ohne Gnade" von Rainer Wekwerth

Allgemeine Infos:
Verlag:
Arena
Reihe: Teil 3 von 3
Originaltitel: Das Labyrinth ist ohne Gnade
Erscheinungsdatum: 07.2014
Seitenzahl: 339
ISBN: 9783401067902


Klappentext:
Sie sind nur noch zu dritt und sie sind geschwächt. Aber sie wollen überleben – um jeden Preis. Zweifel überschatten den Kampf gegen das Labyrinth, das mit immer neuen Mysterien für die Jugendlichen aufwartet. Ihr mühsam erworbener Teamgeist scheint nicht zu brechen, doch lohnt sich für Jeb, Jenna und Mary der gemeinsame Kampf, wenn nur einer von ihnen überleben kann? Die entscheidende Frage aber wagt niemand zu stellen: Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Meine Meinung zum Cover hat sich immer noch nicht geändert, es passt einfach perfekt zu den vorherigen Teilen und so zum Gesamteindruck. Dennoch finde ich die Farben dieses Mal etwas krass. Dafür ist der Titel wieder super gewählt, wie auch schon bei den Vorgängern. Der Klappentext ist sehr gut gelungen und macht Lust, das Buch zu lesen.

...Grundidee & Verlauf:
Die Geschichte beginnt mit der fünften und letzten Welt, wie die drei Überlebenden auf dem offenen Meer treiben und um sie herum das große Nichts ist.
Die Idee gefällt mir nach wie vor immer noch sehr gut. Die Jugendliche müssen eine Welt durchqueren, an deren Ende Tore warten, aber immer nur eins weniger, als es Überlebende gibt. Einer der Drei wird also nicht weiter kommen und später nur noch einer. Dabei werden sie immer wieder mit ihrer Vergangenheit und ihren Ängsten konfrontiert. Aber wozu das Ganze?
Die Spannung war von Anfang an wieder da und ich war sofort wieder in der Geschichte drin und musste wissen, was diese Welt für sie bereithält und vor allem, wer es schaffen wird. Außerdem natürlich auch, was hinter dem letzten Tor wartet und was das Labyrinth für einen Zweck hat. Ich war also sehr gespannt und gebannt von der Geschichte. Es war wirklich durchweg spannend, mit nur kurzen Verschnaufpausen, nach denen es dann wieder rasant weiter ging. Besonders gefallen hat mir, dass die Drei häufiger mal getrennt waren, und was ihre Wahrnehmung mit ihnen gemacht hat.
Auf das Ende war ich ganz besonders gespannt, da es sich ja irgendwie alles aufklären musste. Anfangs war ich nicht ganz so überzeugt davon, weil es mir zu wenig war. Doch ein zwei Kapitel später, wurde es wieder sehr interessant und hinterhältig. Damit hätte ich wirklich nie gerechnet. Es erschien alles sehr plausibel. Wirklich gut gelöst. Ein bisschen traurig bin ich um das Ende schon, weil es jetzt endgültig zu Ende ist, aber irgendwie auch nicht. Es lässt mich etwas zwiegespalten zurück, aber lasst es einfach überraschen!

...Schreibstil:
Rainer Wekwerth hat einfach einen unheimlich spannenden und interessanten Schreibstil. Die Welten konnte ich mir so gut vorstellen, weil sie ziemlich gut beschrieben waren. Die Spannung war sofort da und alles erschien so real. Auch die Aufklärung am Ende fand ich sehr gut geschrieben und eigentlich blieben auch keine wesentlichen Fragen offen.

...Charaktere:
Ich bin immer noch ganz begeistert von den Charakteren. Nicht nur von den Drei sondern auch von den Vorherigen. Ich habe sie alle so furchtbar lieb gewonnen und sie waren alle so toll mit ihrer eigenen Geschichte, ihren Ängsten und ihrer Vergangenheit. Besonders toll fand ich einfach, die Entwicklung über die ganze Geschichte hinweg!


Fazit:
Ein spannender Trilogie-Abschluss! Die Spannung war einfach sofort wieder da, die Charaktere liebe ich einfach und die Idee finde ich immer noch grandios! Die Wendungen fand ich super und auch das Ende konnte mich begeistern. Damit hätte ich niemals gerechnet! Dennoch ist es mir vielleicht etwas zu offen geblieben. So einen klitzekleinen Epilog hätte ich mir noch gewünscht. Ansonsten einfach ein super Buch und eine super Reihe!
Ich empfehle dieses Buch jedem, der auch schon die anderen beiden Teile gelesen hat. Ansonsten fangt wirklich beim ersten Teil an. Diese Reihe ist etwas für jeden, der eine spannende etwas andere Geschichte rund um sieben Jugendliche sucht, die etwas erleben, was noch keiner von uns je erlebt hat!

1 Kommentar:

  1. Hallöchen :)
    Tut mir leid für das Off Topic, aber ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)