Sonntag, 9. März 2014

Rezension: "Spurlos" von Ashley Elston"

Allgemeine Infos:
Verlag:
Mixtvision
Reihe: nein
Originaltitel: Spurlos
Erscheinungsdatum: 26.02.2014
Seitenzahl: 367
ISBN: 9783944572062


Klappentext:
Zum sechsten Mal in acht Monaten wird Meg Jones mitten in der Nacht aus ihrem Leben gerissen. Ohne Vorwarnung, ohne Abschied, ohne Aussicht auf Rückkehr ...
Meg Jones ist nicht ihr richtiger Name. Seit die 17-Jährige mit ihrer Familie im Zeugenschutzprogramm lebt, hat sie ihre Identität verloren, ihre Freunde, ihre Heimat. In ständiger Angst vor ihren Verfolgern trägt sie immer eine Tasche bei sich mit den wichtigsten persönlichen Dingen. Und eigentlich hat sie sich vorgenommen, keine neuen Freundschaften zu schließen. Doch dann taucht Ethan auf...


Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Das Cover finde ich gut gelungen und passt mit dem Titel und dem Klappentext wirklich gut zusammen. Der Titel ist gut gewählt und passt zum Inhalt. Der Klappentext macht neugierig und verrät auch nicht zu viel.
Vor jedem Kapitel steht eine Regel, die Meg sich selbst auferlegt bzw im Endeffekt besser befolgt hätte.

...Grundidee & Verlauf:
Die Idee war wirklich klasse und einmalig! Meg und ihre Familie sind nun zum sechsten Mal umgezogen und eigentlich ist Meg gar nicht ihr richtiger Name. Sie sind im Zeugenschutzprogramm und Meg hat das Gefühl, nun endgültig ihre Identität verloren zu haben.
Die ganze Zeit steht die Frage im Vordergrund, warum Meg und ihre Familie im Zeugenschutzprogramm sind und das bewirkt natürlich eine bestimmte Spannung von Anfang bis Ende. Es gab vor allem zum Ende viele Überraschungen und spannende Wendungen, die ich nie vermutet hätte.
Aber auch fürs Herz gibt es etwas und teilweise habe ich wirklich ein paar Tränchen verdrückt, weil ich es so schön fand.

...Schreibstil:
Der Schreibstil war wirklich angenehm. Ich war schon nach den ersten paar Seiten sofort in der Geschichte drin. Die Autorin schafft es, eine spannende Geschichte über ein unbekanntes Thema - Zeugenschutzprogramm - zu schreiben und immer mal wieder Hinweise einzubauen, die später am Ende ein stimmiges, spannendes Ende ergeben, das mich immer noch begeistert!

...Charaktere:
Meg und Ethan, Mary und Pearl. Die Charaktere fand ich wirklich gut dargestellt und ich konnte mich sehr gut in alle hineinversetzen. Auch die Nebencharaktere waren wirklich liebevoll und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen, wie Mary und Pearl.
Megs Skepsis und Rebellion haben mir genauso gut gefallen wie ihre Verletztlichkeit und Verzweifelung. Ich konnte ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen und kann mir vorstellen, dass man in so einer Situation wirklich so handelt, auch wenn es etwas naiv oder kopflos wirkt.
Ethan ist wirklich ein Schatz, den ich anfangs wirklich falsch eingeschätzt habe. Er opfert sich für Meg auf und ich fand es wundervoll zu sehen, wie sehr er hinter ihr steht und ihr hilft, aber auch ihre Verschlossenheit akzeptiert und es trotzdem immer wieder versucht.


Fazit:
Ein einzigartiges Buch über ein eher unbekanntes Thema, das Zeugenschutzprogramm. Mit diesem ungewöhnlichen Thema und einer spannenden Umsetzung sowie sehr liebevollen, authentischen Charakteren konnte mich dieses Buch überzeugen und begeistern!
Ich empfehle es jedem, der einen Jugendthriller lesen möchte, der spannend aber nicht wirklich blutig, also eher harmlos ist. Aber auch jedem, der einfach etwas über das Leben im Zeugenschutzprogramm erfahren möchte, kann ich dieses Buch ans Herz legen!

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, macht auf jeden Fall neugierig

    LG Simona

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! Und das Thema ist tatsächlich richtig gut, vielleicht doch mal eine Leseprobe davon holen :)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele - ich fand dieses Buch auch richtig richtig toll. Die Einblicke ins Zeugenschutzprogramm waren interessant, die Wendungen richtig überraschend... das Buch sollte definitv noch viele Leser finden. :-)

    Liebe Grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Hey schöne Rezension, jedoch ist das Buch Teil einer Trilogie bzw. einer Reihe ;)
    Nur, dass du es weißt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Gerne!
      Am Ende des Buches gibt es schon noch einige offene Fragen, die ich sehr gerne beantwortet hätte. (Agent Thomas und so ;) )
      Das Cover des nächsten Bandes finde ich leider nicht ganz so toll. Aber na ja :D

      Liebe Grüße
      Carly

      Löschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)