Sonntag, 23. Februar 2014

Rezension: "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch

Allgemeine Infos:
Verlag:
Rowohlt
Reihe: Teil 2 von 2
Originaltitel: Türkisgrüner Winter
Erscheinungsdatum: 25.01.2013
Seitenzahl: 464
ISBN: 9783499227912


Klappentext:
Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren.

Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?



Meinung zu...

...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und auch der Titel passt ebenfalls zum Buch, und hat wie zuvor sogar eine kleine Bedeutung, was ich ja immer total gerne mag. Vor allem hat man den super Widererkennungswert zum ersten Teil! Der Klappentext verrät nicht zu viel und ist viel ansprechender als der vom ersten Teil. Das Buch wollte ich unbedingt lesen, da mich der erste Teil schon so begeistert hat!

...Grundidee & Verlauf:
Die Idee finde ich immer noch wirklich gut und wird in diesem Teil etwas einmaliger und weniger vorhersehbar. Also man kann immer noch etwas erahnen, aber es hat mich trotzdem das ein oder andere Mal wirklich überrascht!
Nach dem ersten langen Kuss meldet sich Elyas einfach nicht, obwohl Emely doch so darauf hofft, immerhin hat er sie doch sonst jeden Tag genervt!

...Schreibstil:
Auf den Schreibstil war ich ja mittlerweile vorbereitet, dass er manchmal etwas umgangssprachlich ist. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass er in diesem Teil angenehmer war, weniger Wiederholungen und weniger umgangssprachlich. Dennoch ließ das Buch sich genauso schnell und angenehm lesen und konnte mich sowohl zum Lachen als auch zum Weinen bringen.

...Charaktere:
Ich kann nicht ganz viel anderes sagen als in meiner Rezension zum ersten Teil. Jedoch muss ich sagen, dass Emely sich auch positiv verändert hat und man noch andere Facetten von Elyas kennen gelernt hat.


Weitere Teile:
1.) Kirschroter Sommer
2.) Türkisgrüner Winter


Fazit:
Eine wirklich gelungene Fortsetzungen mit einigen Verbesserungen! Dennoch reicht es nicht ganz für die vollen 5 Wolken, aber nahe dran ist es. Die Liebesgeschichte hat mich wie schon im ersten Teil bewegt und ich konnte mich gut in Emely und Elyas hinein versetzen. Außerdem ließ es sich durch den Schreibstil sehr gut lesen und es war weniger vorhersehbar!
Ich empfehle dieses Buch jedem, der schon den ersten Teil gelesen hat. Auch wenn ihr vielleicht nicht so überzeugt davon wart, lest dieses Buch! Ansonsten würde ich jedem empfehlen, erst den ersten Teil zu lesen, damit man einfach das bessere Gefühl und so hat.

Kommentare:

  1. Hach, ich will das Buch auch unbedingt lesen!!! Es liegt schon so lange auf meinem SuB und ich komm irgendwie net dazu :( Deine tolle Rezi hat jetzt voll Lust darauf gemacht... Naja, ich hoffe einfach das Beste^^

    Hast du übrigends schon gesehen, dass Heike und ich nun unsere eigene Challenge gestartet haben? Evtl willst ja auch mitmachen, wir würden uns auf jeden Fall freuen.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hm... jetzt machst du mich doch neugierig.
    Letztes Jahr auf der Buchmesse am rowohlt Stand hatte ich beide Teile in der Hand und hab noch überlegt: "Ist das nicht zu kitschig?" Habe mich ja dann noch länger mit der Dame von rowohlt unterhalten und "Ein ganzes halbes Jahr" gekauft. War definitiv keine Fehlentscheidung, aber deine Rezensionen machen es jetzt doch irgendwie spannend.
    Bei uns in der Filiale sind die beiden Bücher allerdings nicht so nachgefragt und im Augenblick lese ich auch sehr viel von unseren Empfehlungstischen (logischerweise)... vielleicht behalte die die Bücher jetzt aber mal trotzdem wieder im Hinterkopf (nachdem ich sie da ganz ausradiert hatte).

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand den zweiten Teil besser als den Ersten, wenn auch minimal. Ich hatte mir damals sofort beide Bücher gekauft, weil es hieß man kann nur sofort weiterlesen nach Band eins. :) Mir hat die Reihe super gefallen. Ich würde mich über einen dritten Teil freuen, aber da war die Autorin sich ja noch nicht sicher. :)
    Schöne Rezi.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)