Freitag, 31. Januar 2014

Neuzugänge #32

"Die Dienstagsfrauen" von Monika Peetz
Klappentext:
Fünf Freundinnen auf dem Jakobsweg. Ein hinreißend komischer Roman über eine Reise, die alles verändert.

Fünf Freundinnen. Seit über 15 Jahren treffen sie sich regelmäßig am ersten Dienstag im Monat. In ihrem Stammlokal nennt man sie die Dienstagsfrauen. Einmal im Jahr unternehmen die fünf Frauen etwas gemeinsam. Dieses Jahr haben sie etwas ganz Besonderes vor: Pilgern auf dem Jakobsweg. Am Ende dieser Reise ist nichts mehr, wie es war.
zum Buch

Vielen Dank an Lena!


"Wer Schatten küsst" von Marc Levy
Klappentext:
Liebe hat viele Gesichter – doch nur eines werden wir nie vergessen …

Als Kind stiehlt er die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und seine erste Liebe. Und erhält so Einblick in ihre Träume, Wünsche und Sorgen. Was soll er aber mit dieser Gabe anfangen, die ihn so verwirrt? Jahre später ist aus dem Schattendieb ein Arzt geworden. Hat er immer noch die Fähigkeit, die Sehnsüchte derer zu erahnen, die ihn umgeben? Erneut wird er mit der Frage konfrontiert: Kann er den Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, statt ihr Leben zu träumen – und selbst das Glück und die Liebe finden?
zum Buch

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag!


"Schändung" von Jussi Adler-Olsen
Klappentext:
Nach ›Erbarmen‹ jetzt der zweite Fall für das Sonderdezernat Q.

»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ...«
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen - und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele ...
zum Buch


"Drecksspiel" von Martin Krist
Klappentext:
Schlüssel rasseln an der Tür. »Ich hab mich hübsch gemacht«, wispert Hannah, während ihr Mann Philip hinter ihr den Raum durchquert. Seine Hand streift ihren Nacken. Sie neigt den Kopf und … sieht Handschuhe voller Blut. Finger schließen sich um ihre Kehle. Als sie wieder zu sich kommt, ist sie an einen Stuhl gefesselt. Vor ihr ein fremder Mann. Nur ein Gedanke peinigt sie in diesem Moment: Er darf Millie nicht finden! – Hannahs Tochter schläft im Zimmer nebenan. Seit der Expolizist David Gross vor Jahren untertauchen musste, arbeitet er als diskreter Problemlöser. Diesmal ist es ein grauenvoller Entführungsfall ...
zum Buch

Vielen Dank an Petzi und den Ullstein Verlag!


"Die Eheprobe" von Melanie Gideon
Klappentext:
»Habe ich das tatsächlich getan? Ikea-Fleischbällchen als meine eigenen ausgegeben? Und vor unseren Freunden zugegeben, dass wir nur einmal im Monat Sex haben?«

Vielleicht lag es daran, dass ich die zusätzlichen Kilos nicht mehr loswurde. Oder daran, dass ich das Alter erreicht hatte, in dem meine Mutter starb. Vielleicht aber auch daran, dass mein Mann und ich uns irgendwie nichts mehr zu sagen hatten. Als die Online-Studie ›Die Ehe im 21. Jahrhundert‹ in meiner Inbox landete, ahnte ich nicht, wie sehr sie mein Leben verändern sollte. Plötzlich vertraute ich unter dem Pseudonym ›Ehefrau 22‹ irgendeinem ›Forscher 101‹ intimste Geheimnisse über meine Ehe an. Vor der Studie war ich schlicht Alice Buckle: Ehefrau, Mutter, begeisterte Facebook-Userin, bekennender Internetjunkie. Jetzt bin ich auch noch ›Ehefrau 22‹. Und mein E-Mail-Austausch mit ›Forscher 101‹ hat sich irgendwie verselbständigt. Wir sind uns ziemlich nahe gekommen. Ich muss eine Entscheidung treffen. Eine Entscheidung, die meine Familie, meine Ehe, mein ganzes Leben verändern wird. Gerade bin ich allerdings zu sehr damit beschäftigt, Fragen zu beantworten. So ein Geheimnis kann ein ziemlich gutes Aphrodisiakum sein ...
zum Buch

Vielen Dank an Lotta!

Kommentare:

  1. Huhu,

    also ich bin ja echt mal gespannt was du zur "Eheprobe" sagst ^^. Lotta fand es ja spitze :-P

    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    oh ein Buch von Marc Levy! Ich habe bisher nur Alice Pendelbury von ihm gelesen und fand das richtig klasse. Bin gespannt auf deine Meinung zu Wer Schatten küsst, vielleicht ist das auch was für mich. :)

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Gleich 5 Mal so tolle Titel!
    Wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen, bzw ein paar hast du ja bereits gelesen ;)
    Hast du die ersten Teile der Dienstagsfrauen bereits gelesen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine Hübsche :D
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den Büchern (und besonders mit der eheprobe) & lies es ganz bald ;D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    "Die Dienstagsfrauen" hat mir wirklich gut gefallen. Eine amüsante Lektüre für Zwischendurch und auch wenn der zweite Band nicht ganz an Teil 1 heranreicht, ist der dritte Band wieder sehr gut - mein aktueller Lesestoff, den ich gerade beendet habe.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Neuzugängen.
    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Huhu meine Liebe,
    dann bist du also die glückliche Gewinnerin des Adventsppiels ;) Gratuliere dir!!! Drecksspiel möchte ich auch umnedingt noch haben!
    Hab mir nun auch erstmalig mal den Klappentext von " Wer Schatten küsst" durchgelesen. Hört sich gar nicht mal so verkehrt an! Bisher hat mich irgendwie immer das Cover davon abgehalten es mal näher zu betrachten ;)
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)