Samstag, 2. November 2013

Rezension: "Ich schenk dir eine Geschichte 2013 - Der Wald der Abenteuer" von Jürgen Banscherus

Klappentext:
Die Nachtwanderung im Wald sollte der Höhepunkt der Klassenfahrt werden, doch dann stürzt einer der Schüler so unglücklich, dass er vom Krankenwagen abgeholt werden muss. Hannes und Greta, die sich heimlich von der Gruppe entfernt haben, bleiben allein im Wald zurück. Wie sollen die beiden jetzt zurück ins Schullandheim finden? Wo suchen sie am besten Schutz vor dem aufziehenden Gewitter? Und woher kommen diese unheimlichen Geräusche?


Meinung:
Direkt vorne weg. Es ist eine Kinderkurzgeschichte mit einer Alterempfehlung ab 10 Jahren und ich habe es damals im Buchladen geschenkt bekommen.

Das Cover finde ich eigentlich gut gelungen und passt auch zum Inhalt, außerdem macht es neugierig; ebenso wie der Titel. Auch der Klappentext hat eine passende Länge und verrät nicht zu viel.

Die Idee fand ich wirklich schön, wenn auch nicht total einzigartig.

Die Umsetzung war nicht ganz wie erwartet. Da es ein Kinderbuch ist, wusste ich, dass der Schreibstil einfach gehalten ist und man es schnell lesen kann. War auch so.
Dass es nur wenig Spannung geben wird, ist bei der Länge nicht verwunderlich. Aber dennoch gab es eine überraschende Wendung, mit der ich nicht gerechnet hätte. Und da war es für so eine Kurzgeschichte auch wirklich spannend.
Es war also nicht komplett vorhersehbar, aber doch in großen Teilen. Für die Altergruppe evtl auch.


Fazit:
Ein kurzweiliges Leseabenteuer für zwischendurch, das man schnell weglesen kann. Ich denke, dass man es auch schon ab 8 Jahren lesen kann und es dann auch unglaublich spannend ist und unvorhersehbar. Außerdem regt es zum Nachdenken bezüglich Mobbing und Werte an, das finde ich klasse.
Auch wenn es nicht für mein Alter ist, gibt es dennoch gute 3 Wolken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)