Freitag, 23. August 2013

Mein Ausflug nach Bremen & Neuzugänge #26

Am Montag habe ich was ganz unglaublich tolles gemacht: Ich bin nach Bremen zu meiner Lotta gefahren. Die, die mich schon länger lesen, wissen, dass ich die Lotta von Lottas Büchern meine.
Ich bin mit dem Zug losgefahren und musste genau ein mal in Münster umsteigen mit 10 Minuten Zeit dafür. Soweit so gut. Dann der erste Schock, mein erster Zug kommt fünf Minuten zu spät. Hoffentlich ist nichts anderes noch auf der Strecke, dass ich auch meinen Anschluss erwische (Ticket natürlich auf den Zug beschränkt). Komme ich in Münster an, zum Bahnsteig gelaufen, um dort festzustellen, dass mein Anschlusszug 40 (!!!) Minuten Verspätung hat. Ok, keine Hektik, erst mal im Bahnhof umgucken und dann wieder zum Bahnsteig was lesen.
Dann endlich in Bremen angekommen, stand ich in der Bahnhofshalle. Lotta war noch nicht da, da Bus und S-Bahn Verspätung hatten. Dann war sie endlich da und wäre beinahe an mir vorbei gelaufen^^
Das Wetter war relativ bescheiden - Dauerregen. Also erst mal in die Stadt zu Thalia nach interessanten Büchern stöbern. Anschließend ins Waterfront, ein Einkaufszentrum. Im dortigen Alex zu Mittag gegessen und daraufhin nach Primark und einige andere kleine Geschäfte.
Bei dem Mistwetter war die Motivation auch relativ gering, durch Bremen zu laufen, also sind wir zu Lotta nach Hause gefahren. Von ihrem Verlobten und den Hunden wurde ich freundlich begrüßt, auch wenn es wirklich extrem viele Hunde waren (13 und einer oben). Dann noch eine Kleinigkeit gekocht und gegen 20 Uhr musste ich dann auch schon zum Bahnhof gebracht werden. Leider konnte Lotta nicht mitkommen, da sie Bauchschmerzen hatte, aber sei's drum!
Mit der Rückfahrt hat auch alles geklappt und ich bin nach einem wunderschönen Tag wohlbehalten wieder in meiner Heimat angekommen :)

Kommen wir zu den Neuzugängen.

Diese Reihenfortsetzung hat mir meine Freundin noch ausgeliehen, bevor sie sich auf den Weg nach Neuseeland gemacht hat.

Der Fluch der Morgenröte von Leah Cohn
Klappentext:
Vereint mit ihrer großen Liebe Nathanael Grigori und ihrer gemeinsamen Tochter Aurora, scheint in Sophies Leben endlich Ruhe eingekehrt zu sein. Aber ihr Glück wird bald durch unheimliche Ereignisse zerstört: Albträume plagen Sophie, Nathan verschwindet plötzlich spurlos und Aurora wird entführt - genau in dem Moment, als ein alter Widersacher, der totgeglaubte Caspar von Kranichstein, wieder auftaucht. Jetzt muss nicht nur Sophie all ihren Mut zusammennehmen und sich der unheimlichen Gefahr stellen, auch auf Aurora wartet die größte Prüfung ihres Lebens: In ihr erwacht das Erbe ihres Vaters - doch sie wandelt sich nicht nur in eine Nephila - sondern in eine der mächtigsten ihrer Art ...
(Klappentext und Cover vom Fischer Verlag)



Die folgenden drei Bücher habe ich mir in Bremen im Thalia gekauft. Teilweise noch von einem Gutschein, den ich zum Geburtstag bekommen habe.

Ewiglich die Hoffnung von Brodi Ashton
Klappentext:
Dies ist der zweite Band der unendlich romantischen und zutiefst berührenden Trilogie "Ewiglich" von Brodi Ashton.

Sehnsucht, stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten.

Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen?
(Cover und Klappentext vom Oetinger Verlag)


Der Augenjäger von Sebastian Fitzek
Klappentext:
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.
Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen...
(Klappentext und Cover vom Knaur Verlag)


Vergiss den Sommer nicht von Morgan Matson
Klappentext:
Ein letzter Sommer, der ewig währen sollte...

Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten, gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ....
(Klappentext und Cover vom cbj Verlag)

1 Kommentar:

  1. Ach du Süße :D
    Das ist aber ein wirklich schöner Post :D ich freue mich, dass es auch dir gefallen hat :D ich finde wir müssen das mal wiederholen wenn das wetter geiler is oder wenn schnee fällt. Der stört auch nicht so wie Regen ^^

    Liebst Lotta
    PS: ;) Tolle neue Bücher ^^

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)