Sonntag, 28. Juli 2013

Ein Tag :)

Lotta von Lottas Bücher hat mich getagged. Es folgen nun 33 Fragen mit hoffentlich sinnvollen Antworten.

1.) Gibt es eine Buchverfilmung, die dich überzeugt hat und wenn ja welche?
Also ich gucke mir eigentlich wirklich gerne Buchverfilmungen an und kann sie auch relativ objektiv ohne Buch beurteilen und für mich sagen, dass sie eigentlich alle gut gemacht sind. Bei dem Vergleich mit dem Buch ist es natürlich immer so, dass nicht alle Erwartungen erfüllt werden können. Nicht nur auf mich sondern auf alle Leser bezogen. Jeder hat so unterschiedliche Vorstellungen, die er beim Lesen entwickelt, dass der Film das gar nicht erreichen kann.
Aber ich persönlich bin bisher mit den Buchverfilmungen zufrieden gewesen, sowohl mit "Harry Potter" und "Twilight" als auch mit "Seelen" und "Rubinrot". Ganz besonders gefallen hat mir "Marley & Ich", da es wirklich sehr nah am Buch war.
Wenn ich jetzt alle Buchverfilmungen aufzählen sollte, würde das den Rahmen sprengen.

2.) Hast du oft das Gefühl, dass du für Nebencharaktere eine stärkere Sympathie empfindest als für die Hauptperson?
Ich finde viele Nebencharaktere toll und empfinde Sympathie für sie. Aber mag ich diese lieber als die Hauptpersonen? Klar sind viele liebenswürdig, aber letztendlich kann ich nicht sagen, Hauptperson oder Nebencharakter. Für mich macht der Mix aus beidem das Buch aus, und ich kann nicht wirklich sagen, wer netter oder sympathischer war.

3.) Wie wichtig ist dir das Cover eines Buches?
Ich glaube, dass ich ein Coverkäufer bin. In der Buchhandlung nehme ich oft nur die Bücher mit dem ansprechenden Cover in die Hand und die anderen eher weniger. Es sei denn, ich habe gutes von ihnen gehört oder schon  mal etwas von dem Autor gelesen. Aber tendenziell achte ich zunächst auf das Cover, wenn ich noch nichts vorher von dem Buch gehört habe.

4.) Stehst du immer auf der guten Seite der Geschichte?
Ich glaube, dass ich mich da stark von der Perspektive beeinflussen lassen. Aber eigentlich meist auf der Guten.

5.) Welches Buch hast du bisher am häufigsten gelesen und warum?
Die Frage lässt sich leicht beantworten. Zum einen "Carpe diem" von Autumn Cornwell. Es ist einfach so lustig und schön. Ich verlinke euch mal meine Rezension: *klick* Dann wäre da aber auch noch "Krabat" von Otfried Preußler. Das haben wir damals in der sechsten Klasse in Deutsch gelesen und irgendwie fand ich das so toll, dass ich es danach noch ein paar mal gelesen habe. Wollte ich übrigens dieses Jahr wieder tun :)

6.) Magst du Bilder und Zeichnungen in einem Buch und wenn ja, warum?
Es kommt drauf an. Wenn es zum Inhalt bzw zur Geschichte passt dann eigentlich schon, solange es nicht zu häufig vorkommt. Das Problem dabei ist allerdings immer, dass ich mir immer zuerst das Bild oder die Zeichnung nach dem Umblättern angucke, auch wenn ich noch gar nicht auf der Seite bin.

7.) Wenn du es dir aussuchen könntest, welcher Buchcharakter würde dein Freund/deine Freundin sein und warum? 
Leo Leike aus "Gut gegen Nordwind" fällt mir da jetzt spontan ein, einfach weil er so toll schreiben kann und ich sowas liebe. Aber auch mit Xander aus "Die Auswahl" wäre ich gerne befreundet, einfach weil mir sein Charakter gefällt.

8.) Was war das erste Buch, das dir im Gedächtnis geblieben ist und/oder dich wirklich begeistern konnte?
Ich glaube es war irgendein Teil von "Das Sams", weil ich die Geschichte so toll fand und mir auch ein Sams gewünscht hätte.

9.) Welchen Ort aus einem Buch möchtest du gerne einmal bereisen? Aus welchem Buch stammt dieser?
Das ist wirklich schwierig. Am liebsten möchte ich ja die ganze Welt sehen, deshalb kann ich mich jetzt gar nicht wirklich festlegen. Hogwarts aus "Harry Potter" stelle ich mir auf jeden Fall auch ganz cool, neben den realen Orten^^

10.) Brauchst du zum Lesen absolute Ruhe oder kannst du nebenher den Fernseher laufen lassen, Musik hören oder eine andere Art der Ablenkung ignorieren?
Es kommt immer ganz auf das Buch an. Mit ein bisschen Ablenkung kann ich eigentlich immer lesen, vorausgesetzt es dauert nicht so lange an, also unter einer Stunde. Klar kann ich mich meist nicht ganz auf das Buch konzentrieren und benötige länger, als in Ruhe.
Wenn es allerdings ein anspruchsvolles, spannendes, verworrendes.. Buch ist, brauche ich schon Ruhe, weil ich sonst in der Geschichte nicht mitkommen und total verwirrt bin.

11.) Magst du lieber Hardcover oder lieber Taschenbuch?
Ich weiß nicht, wie oft mir diese Frage schon gestellt wurde und noch immer habe ich keine eindeutige Antwort. Hardcover sehen im Regal viel schöner aus und lassen sich leichter transportieren, ohne Knicke oder so zu erleiden, auch wenn sie schwerer sind. Taschenbücher hingegen sind günstiger und praktischer, bekommen aber schneller Ecken und Knicke. Ich kann mich da wirklich überhaupt nicht festlegen, muss aber sagen, dass ich mehr Taschenbücher als Hardcover im Regal habe. Warum, weiß ich selbst nicht.

12.) Welches Buch hast du dir als Kind am häufigsten vorlesen lassen?
Mir wurde zwar schon vorgelesen, aber nicht so viel. Meist war es so, dass ein Buch zu Ende vorgelesen wurde und dann wurde das nächste angefangen. Oder ich habe eben selbst gelesen.

13.) Mit welchem Buch hat dich das Lesefieber so richtig gepackt?
Das klingt jetzt total traurig, aber leider weiß ich das gar nicht so genau mehr. Das Lesefieber entstand im Alter von 12 Jahren durch meine liebe Bücherfreundin (wie ich sie heute gerne nenne). Davor habe ich selten gelesen, aber sie hatte viele Bücher und hat mir die immer ausgeliehen und so entstand langsam mein Lesefieber. Auch heute ist sie noch immer meine Bücherfreundin und dank ihr ist mein SUB immer gut gefüllt.

14.) Kannst du ein Buch empfehlen, das etwas unbekannter ist? Und wenn ja welches und warum?
Da fallen mir gleich zwei Bücher ein. Zum einen "Carpe Diem" von Autumn Cornwell, was ich oben schon einmal erwähnt habe. Es ist einfach so lustig und irgendwie schön, dass man es immer wieder lesen kann und mindestens einmal im Leben gelesen haben muss.
Zum anderen wäre da noch mein aller erstes Mängelexemplar "Wie ich den kleinen Jack erbte" von Kris Webb und Kathy Wilson. Die Geschichte ist auch wieder so schön und lustig und ich bin froh, dass ich es damals durch Zufall entdeckt und gekauft habe. Ich sollte es eindeutig noch mal lesen und eine Rezension dazu schreiben.

15.) Wann liest du am liebsten?
Wenn ich Zeit habe. Vor allem im Sommer sitze und unglaublich gerne draußen und lese. Aber auch zu allen anderen Jahreszeiten. Meist abends im Bett noch eine Stunde oder so. Wenn ich viel zu tun habe, schaffe ich es oft nicht, auch nachmittags mal zu lesen. Toll ist es aber auch, morgens aufzuwachen, liegen zu bleiben und noch etwas zu lesen.
Ich lese aber auch oft, um mich von Dingen abzulenken. Sei es nun Stress oder Trauer.
Kurz um, ich lese eigentlich immer, wenn ich Zeit habe.

16.) Führst du Leselisten und wenn ja, was für welche?
Ja, weil ich sonst ganz einfach den Überblick verlieren würde. Außerdem freue ich mich, zu sehen, was ich geschafft habe, wenn ich sie mir angucke.
Zum einen eine SUB-Liste, aber auch eine über meine ganzen Reihen, für den Überblick, und eine, welche Bücher ich in welchem Monat gelesen habe, wie viele Seiten sie jeweils hatte und wie viele Wolken sie bekommen haben.
Außerdem schreibe ich mir jeden Tag auf, wie viele Seiten ich jeweils gelesen habe.

17.) Konntest du bei dir ein für dich sehr typisches "Leseverhalten" entdecken?
Hm, ich gucke mir während des Lesens gerne das Cover an und lese mir den Klappentext noch mal durch. Manchmal gucke ich auch, wie viele Seiten das Kapitel noch hat. Und immer wenn ich das Buch weglege, gucke ich, wie viele Seiten es noch zu lesen sind und wie viele ich schon geschafft habe. Das habe ich mir irgendwie total angewöhnt.
Bevor ich mit dem Bloggen angefangen habe, habe ich nicht so stark auf die Seitenzahl geachtet.

18.) Welches Genre liest du am liebsten?
Jugendbücher, Familiensagen (vor allem von Kate Morton), aber auch Thriller und Liebesromane. So richtig schön schnulzig, wenn es geht. Es gibt Phasen, da brauche ich einfach was schnulziges oder auch was spannendes. Aber auch Dystopien lese ich.
Eigentlich kann man sagen, dass ich querbeet lese, außer Historische Romane, da verzichte ich eher drauf.

19.) Gibt es ein Buch, das dich ganz fasziniert hat, aber nicht in dein typisches Beuteschema passt? Wenn ja, welches und warum?
"Godspeed - Die Reise" von Beth Revis. Ich kann eigentlich nicht so viel mit technisierter Zukunft anfangen, wie es bei der Godspeed der Fall ist. Aber dennoch hat mich das Buch total begeistert und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, den ich auf dem SUB habe.

20.) Kannst du uns ein Buch mit einem außergewöhnliche Setting empfehlen?
Ich wüsste jetzt keins.

21.) Liest du gerne anderen etwas vor?
Eigentlich schon. Meiner Buchfreundin habe ich schon mal ein ganzes Buch vorgelesen. Einfach aus dem Grund, weil sie es lesen wollte, ich es noch einmal lesen wollte und dann habe ich ihr vorgelesen.
Momentan lese ich Flair und ihrer Schwester vor, weil ich genau weiß, dass den beiden die Geschichte gefällt, sie aber eher weniger lesen bzw nicht die Geduld dazu haben. Da ich gerne anderen Leute meine Bücher "andrehe", mache ich es eben auf diese Weise.

22.) Welches Buch ist zuletzt auf deiner Wunschliste gelandet und warum?
"Soul Beach - Frostiges  Paradies" von Kate Harrison, weil es total gut sein soll, mich der Klappentext anspricht, und ich schon einige positive Rezensionen dazu gelesen habe.

23.) Wenn du etwas selbst an dir verändern könntest, was wäre das?
Teile meines Aussehen, von unterhalb meiner Rippen bis zu den Knien. Aber wir sind jetzt nicht oberflächlich, sondern nennen etwas charakterliches. Dann wäre es meine Angewohnheit, zu denken, dass ich es besser weiß als andere und teilweise auf meiner Meinung zu beharren. Es ist aber auch immer ganz situationsabhängig.

24.) In welchem Buch würdest du gerne selbst mitspielen?
"Rubinrot", ich würde nämlich auch unglaublich gerne mal durch die Zeit reisen. Vor allem hätte ich dann so einen coolen Wasserspeier und ein Häkelschwein^^ Es gibt viele Bücher, in denen ich gerne mitspielen würde, eigentlich fast alle, die mir gefallen.

25.) Welchen Seriencharakter könntest du dir als Partner vorstellen?
Ich interpretiere Serie jetzt als Buch. Dann würde ich vielleicht Gideon aus "Rubinrot" wählen. Oder nein stopp, ich nehme Leo Leike aus "Gut gegen Nordwind", weil es so wundervoll schreiben kann.

26.) Wenn du studieren würdest, welches Fach würde dich interessieren?
Wenn ich das so genau wüsste, würde ich das wahrscheinlich wirklich studieren. Aber ich bin mir so unsicher. Medizin ist eigentlich total interessant, oder auch Psychologie, oder Neurologie. Es gibt einfach zu viel Auswahl.

27.) Wovor fürchtest du dich am meisten?
Meine Freunde zu verlieren. Vor allem jetzt nach dem Abi, wo alle irgendwie weg gehen und ich so ziemlich die Einzige bin, die hier bleibt. Ich weiß genau, dass mir nicht alle erhalten bleiben werden. Klar wird man zu manchen noch Kontakt haben, aber es wird wahrscheinlich nie wieder so perfekt sein, wie es jetzt war / ist.

28.) Gibt es etwas an dir, was andere Menschen absolut nicht verstehen?
Das weiß ich gar nicht so genau.. Vielleicht meine Tiefgründig- und Nachdenklichkeit, die ich manchmal habe. Aber meist zeige ich das nicht so oft.

29.) Was liegt gerade alles in deiner unmittelbaren Nähe?
Taschentücher, Wasserflasche, Handy, Fächer, Buch, Zettel und Stifte.. Ich sollte mal wieder aufräumen^^

30.) Wenn du ein Tier wärst, welches und warum?
Eine Katze. Entweder total klein, süß und verschmust. Oder gemütlich rund und in mir selbst ruhend. Ich mag diese Tiere einfach und deren Charakter fasziniert mich. Wenn es Karma gibt, wo ich teilweise von überzeugt bin, werde ich im nächsten Leben eine Katze.

31.) Welches Wort beschreibt dich am besten?
verträumt-einfühlsam-tiefgründig-nachdenklich-lieb (ja ok das waren fünf Worte, aber ich konnte mich nicht auf eines beschränken)

32.) Warum bloggst du?
Es macht Spaß und ich versuche so, der breiten Masse meine anzudrehen, weil ich zu wenig Freunde mit zu wenig Zeit habe^^

33.) Was hast du dir für dieses Jahr vorgenommen?
Mindestens 52 Bücher lesen, Praktikum in der Ergotherapie machen, einen Nebenjob finden und sonst das machen, was mir Spaß macht :D

Ich werde diesen Tag nicht weitergeben, aber wer Lust hat, darf ihn gerne machen. Ich würde mich über eure Antworten bzw einen Link dazu als Kommentar sehr freuen :)

Kommentare:

  1. hahaha mein Tag :D
    Da musstest du dir ja ordentlich Zeit für nehmen. Super cool, dass dus beantwortet hast ! :D
    Wenn du dein Ergo Praktikum gemacht hast bzw. machst sag mir unbedingt bescheid. Ich bin immer so neugierig. ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Du bist in deinem nächsten Leben ganz eindeutig eine Katze. So eine ganz süße ♥ Und ich bin mir ganz sicher, dass wenn ich als Fisch wiedergeboren werde, du mir mit Sicherheit nichts antun wirst! ; // 3 // ;

    (Wieso auch immer ich als Fisch wiedergeboren werde)

    Naja ~ sonst finde ich deine Antworten sehr spannend, ahaha :3
    Ich glaube, selbst ich würde bei Gideon schwach werden.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)