Sonntag, 23. Juni 2013

Rezension: Die Flucht von Ally Condie

Dieses ist die Rezension zum 2. Teil der Cassia & Ky - Reihe.
Spoilergefahr!!!
Das Fazit sowie die Zitate können gefahrlos gelesen werden :)
Zum ersten Band geht es hier: *klick*

Inhalt:
Cassia ist die Flucht in die äußeren Provinzen gelungen, mit dem festen Willen, Ky zu finden. Dieser arbeitet als Soldat und ist immer wieder Angriffen ausgesetzt. Doch auch er beschließt zu fliehen und trifft wenig später auf Cassia, die ihm hinterher kommt.
Gemeinsam geht es durch die Canyons der Grenzgebiete und sie erfahren so einiges, dass sie niemals gedacht hätten...


Meinung:
Dieser Teil schließt beinahe nahtlos an den ersten Teil an, zumindest von der Geschichte her. Vielleicht sind ein paar Monate vergangen, in denen aber nichts passiert ist.
Immer wieder gibt es einige Rückblenden zu den Ereignissen aus dem ersten Teil, so dass man sehr schnell wieder in der Geschichte drin ist.

Der Schreibstil ist nach wie vor super und das Buch lässt sich, wie schon der erste Teil, sehr schnell lesen.

Die Idee der Geschichte hat mir gut gefallen. Ich dachte zunächst, dass es sich wahrscheinlich etwas ziehen wird, was es aber erstaunlicherweise nicht getan hat.
Es tun sich ganz neue Perspektiven in diesem Buch auf, neue Fragen und alte Fragen. Plötzlich scheint alles irgendwie miteinander zusammenzuhängen, auch die Vergangenheit der Personen, die man noch etwas besser kennen lernt.

Das Ende fand ich klasse, auch wenn ich noch nicht genau weiß, in welche Richtung sich der dritte Teil entwickeln wird. Aber genau deshalb bin ich schon sehr gespannt.


Zitate:
"Denn am Ende hat man nicht immer Einfluss darauf, was man behalten kann. Nur darauf, wie man es loslassen kann."


Weitere Teile:
Die Auswahl
Die Flucht
Die Ankunft


Fazit:
Eine gute Fortsetzung, die das Niveau des Vorgängers hält und noch nicht erahnen lässt, wie sich der dritte Teil entwickeln wird.
Die Charaktere werden noch sympathischer und natürlich darf auch die Liebesgeschichte aus Band 1 nicht fehlen. Jedoch hat sie eher den geringeren Teil.
Ich bin schon sehr gespannt auf das Ende der Reihe und hoffe, dass ich nicht so enttäuscht bin, da es doch viele negative Stimmen bisher gibt.

1 Kommentar:

  1. Also ich fand ja, dass sich dieser Teil so endlos gezogen hatte... Ich hab den dritten Teil dann eigentlich nur noch gelesen, weil ich viel zu neugierig bin und wissen wollte wie es ausgeht.
    Aber im Endeffekt hätte ich wohl besser daran getan die Bücher nicht weiter zu lesen, da ich den zweiten Teil schon abbrechen wollte.
    Aber schön das es dir gefallen hat, daran erkennt man mal wieder die unterschiedlichen Geschmäcker :)

    Alles liebe,
    Jasmine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)