Donnerstag, 7. Juni 2012

Rezension: Mottentanz von Lynn Weingarten

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das Buch "Mottentanz" vorstellen.

Inhalt:
Ellie's Schwester Nina ist seit zwei Jahren verschwunden. Aber es scheint niemanden außer ihr noch so richtig zu interessieren. Die Polizei hat die Suche damals recht bald aufgegeben, weil sie dachte, sie sei weggelaufen und würde schon irgendwann wieder kommen.
Doch Ellie weiß ganz genau, dass Nina nicht einfach so weggelaufen ist. Ihr muss irgendetwas passiert sein. Ihre beste Freundin Amanda glaubt ihr nicht so recht und versucht Ellie davon zu überzeugen, dass sie sich da in etwas verrennen würde. Aber Ellie ist sich ganz sicher und plötzlich trifft sie den attraktiven Sean und gleich spürt sie eine tiefe Verbindung zwischen ihnen, da auch er jemanden verloren hat: Seinen Bruder.
Aus diesem Grund machen die beiden sich gemeinsam mit dem Auto auf die Suche nach Nina. Doch kurz vor dem Ziel erfährt sie die Wahrheit...

Meinung:
Zunächst einmal ist mir das wunderschöne Cover damals ins Auge gesprungen und dann auch noch der Titel, da war ich ja schon mal hin und weg.
Die ganze Geschichte wird aus Ellie's Sicht erzählt, was sehr passend gewählt ist. Immer wieder findet Ellie Hinweise, die auf ihre Schwester hindeuten. Eben diese Hinweise sind auch im Buch abgedruckt; eine sehr schöne Idee.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen: Man konnte das Buch recht gut lesen, ohne dass man das Gefühl hatte, dass es langatmig oder zu kurz ist.
Was ich allerdings am Anfang etwas komisch fand war Folgendes: Die Suche nach Nina stand im Vordergrund, das wusste ich auch. Aber warum sollte das ganze ein Thriller sein? Ich fand, am Anfang war es eine wunderschöne Liebesgeschichte, bei der die Suche nach Nina nur so eine 'Nebenbei-Sache' war. Erst später wird einem klar, warum es ein Thriller ist. In anderen Büchern ist es immer schon direkt zu Anfang klar.
Jedoch war es durchaus mal eine sehr schöne Abwechslung.

Zitate:
"Alles, einfach alles kann sich jederzeit verändern, und die größten Veränderungen passieren oft viel schneller, als man denkt."
"Ich glaube, wenn man endlich jemanden findet, den man wirklich liebt, dann musst du alles Mögliche tun, damit ihr beide eine Chance habt."

Fazit:
Insgesamt bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 Punkten, weil es ein sehr einzigartiger Thriller ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)