Montag, 4. Juni 2012

Rezension: Auf die Größe kommt es an von Mia Morgowski

Hallo ihr Lieben,

dieses Buch habe ich erst vor kurzem beendet, deshalb auch meine noch recht gute Erinnerung.
"Auf die Größe kommt es an" ist übrigens die Fortsetzung von "Kein Sex ist auch keine Lösung", was ich jedoch nicht gelesen habe.

Inhalt:
Tom Moreno arbeitet für eine Hamburger Werbeargentur und war bis vor kurzem noch überzeugter Single. Doch jetzt ist er schon mehrere Monate mit Elisa zusammen, was ihm auch immer noch gut gefällt. Allerdings erzählt sein bester Freund Luke ihm eines Tages, dass Routine den Sex killt. Und der ist für Tom wirklich sehr wichtig.
Nun muss er für seine Arbeit einige Wochen verreisen. Er freut sich schon sehr auf Strand, Sonne und natürlich die Frauen. Doch leider trügt etwas seine Träume: Elisas neuer Mops, der Tom auf Schritt und Tritt folgt.
Und plötzlich taucht auch noch die hochschwangere Lydia auf, die behauptet, dass das Kind von ihm sei...

Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich mir: Ach so als Mängelexemplar hört es sich gar nicht so schlecht an, doch leider hat es mich nicht so sehr überzeugt.
Die ganze Geschichte wird aus Toms Perspektive erzählt, was wirklich mal eine nette Abwechslung ist, da Frauenromane doch meist weibliche Hauptfiguren haben.
Das Cover hat mich regelrecht angesprungen, da es in pink schon echt sehr auffällig ist.
Die Idee der Geschichte war eigentlich an sich gut, jedoch fand ich, dass es sich an manchen Stellen doch schon sehr gezogen hat. Die meiste Zeit über hat man nur Toms Gedankengänge gelesen und wenig Dialoge.
Was ganz nett war, war das Daumenkino unten rechts auf der Seite. Ist eine gute Idee, die durch den Mops ja auch gut zum Inhalt passt.
Ab und zu waren in der Geschichte Konfuzius-Zitate eingestreut, was ich auch ganz nett fand. Sie haben zwar zu Toms Gedanken in dem Moment gepasst, aber nicht zu seinem Charakter: Er als der Aufreißer der Frauen philosophiert über Konfuzius.

Weitere Bücher der Autorin:
Kein Sex ist auch keine Lösung 

Fazit:
Das Buch bekommt von mir leider nur 2 von 5 Punkten.


1 Kommentar:

  1. Als ich den Inhalt gelsesen habe, hab eich noch gedacht, dass daraus eine gute Geschichte werden kann. Schade, dass daraus nichts wurde .__.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir einen Kommentar schreiben magst. Ich freue mich immer über Lob oder Kritik und wünsche mir einen regen Austausch :)